Wegen Altersdiskriminierung

Entlassen: 81-Jährige verklagt Kirche

Harrisburg - 35 Jahre lang war Rose C. Rucci als Sekretärin bei einer katholischen US-Grundschule beschäftigt. Trotz ihrer 81 Jahre wollte sie weiterarbeiten - doch sie darf nicht. Jetzt klagt sie.

Rucci arbeitete dem Bericht zufolge 35 Jahre für die Schule im US-Bundesstaat Pennsylvania. Sie habe über das 80. Lebensjahr weiterarbeiten wollen, sei aber im November 2012 aus dem Dienst entlassen worden, berichtet die Tageszeitung „The Patriot News“ in ihrer Online-Ausgabe. Zuvor habe man sie mehrfach gebeten, freiwillig in den Ruhestand zu treten.

Die Entlassung habe ihr finanzielle Einbußen und emotionales Leid zugefügt. Sie klage wegen Altersdiskriminierung auf Wiedereinstellung und eine nicht spezifizierte Entschädigungssumme gegen die Diözese Harrisburg. Die wollte keinen Kommentar zu dem schwebenden Verfahren abgeben.

kna

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau auf offener Straße attackiert und lebensgefährlich verletzt
Ohne erkennbaren Grund wurde eine 45-jährige Frau in Düsseldorf auf offener Straße attackiert. Sie schwebt in Lebensgefahr.
Frau auf offener Straße attackiert und lebensgefährlich verletzt
Tattoos: Jeder fünfte Deutsche hat eins
Vor einigen Jahren waren Tattoos noch vergleichsweise rar gesät. Mittlerweile haben sie aber deutlich an Beliebtheit gewonnen, wie eine Studie der Uni Leipzig zeigt.
Tattoos: Jeder fünfte Deutsche hat eins
Tragödie in Tübingen: Junger Mann stürzt von Schornstein in den Tod 
Ein junger Kletterer ist im baden-württembergischen Tübingen vom Schornstein eines Kraftwerks in den Tod gestürzt.
Tragödie in Tübingen: Junger Mann stürzt von Schornstein in den Tod 
Hochhaus-Räumung in Dortmund: Rückkehr der Bewohner ungewiss
Nach der kurzfristigen Evakuierung eines Hochhauses in Dortmund ist ein Zeitpunkt für die Rückkehr der Bewohner zunächst nicht absehbar.
Hochhaus-Räumung in Dortmund: Rückkehr der Bewohner ungewiss

Kommentare