Sogar Ersatzbusse im Einsatz

Katzenbabys legen New Yorker U-Bahn lahm

New York - Zwei entlaufene Katzenbabys haben den New Yorker U-Bahn-Verkehr stundenlang aufgehalten. Die Fahrgäste mussten auf Ersatzbusse ausweichen.

Die beiden Tiere seien in einer Station im Stadtteil Brooklyn auf die Gleise gerannt, teilte die Verkehrsbehörde MTA am Freitag mit. Der U-Bahn-Verkehr um die Station herum wurde nach dem Vorfall am Donnerstag angehalten, während MTA-Mitarbeiter versuchten, die Kätzchen einzufangen. Zwei U-Bahn-Linien konnten nicht mehr fahren, Fahrgäste mussten auf Ersatzbusse umsteigen. Erst Stunden später gelang es den Helfern die später auf die Namen Arthur und August getauften Katzenbabys einzufangen. Sie wurden in ein Tierheim gebracht.

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Archivbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gehirnerschütterungen bei US-Diplomaten weiter rätselhaft
James Bond lässt grüßen: Plötzlich litten US-Diplomaten auf Kuba unter Schwindel, Kopfschmerzen und anderen Beschwerden, nachdem sie ein merkwürdiges Geräusch gehört …
Gehirnerschütterungen bei US-Diplomaten weiter rätselhaft
Im Wald: Mann sprengt sich versehentlich selbst in die Luft
Er hat mehrere Sprengfallen in einem Waldstück versteckt - und eine davon erwischte ihn selbst: Ein Bombenbastler (48) hat sich im Saarland versehentlich in die Luft …
Im Wald: Mann sprengt sich versehentlich selbst in die Luft
Feuerwehrler löschen viertes Feuer, da wirft ein genervter Anwohner Böller auf sie
Viermal in fünf Tagen hat es in einem Hochhaus in Berlin gebrannt. Immer zwischen 20:30 Uhr und 21:30 Uhr. Ein Anwohner entlud nun seinen Frust darüber. Sein Opfer: Die …
Feuerwehrler löschen viertes Feuer, da wirft ein genervter Anwohner Böller auf sie
Vater und Tochter (11) von Lawine erfasst - tot
Schweres Lawinenunglücke gab es am Sonntag in Frankreich und in der Schweiz. Für einen Vater und seine Tochter kam jede Hilfe zu spät. 
Vater und Tochter (11) von Lawine erfasst - tot

Kommentare