+
Der tote Stier auf einer Brücke in Talavera de la Reina.

Vorfall in Spanien

Entlaufener Kampfstier verletzt elf Menschen

Toledo - Bei einem Volksfest in Mittelspanien hat ein entlaufener Kampfstier elf Menschen verletzt. Bei dem Zwischenfall erlitten zwei Besucher schwere Verletzungen, darunter ein neun Jahre alter Junge.

Das Tier war nach Informationen der Nachrichtenagentur Efe entlaufen, als es für einen Stierkampf an der Arena in der Kleinstadt Talavera de la Reina in der Provinz Toledo angeliefert wurde. Polizisten töteten den Stier, indem sie ihn mit einem schweren Fahrzeug rammten.

In Madrid war am Vorabend bei einem Stierkampf der spanische Torero Saúl Jiménez Fortes von einem Kampfstier auf die Hörner genommen und schwer verletzt worden. Der 25-Jährige war in der Arena "Las Ventas" zunächst von dem Tier durch die Luft gewirbelt und auf den Boden geworfen worden. Danach bohrte der Stier eine Hornspitze in den Hals des Toreros. Spanische Medien bezeichneten es am Freitag als ein "Wunder", dass der Stierkämpfer die Attacke überlebt habe. Nach Angaben der Ärzte bestand die Hoffnung, dass Jiménez Fortes die Intensivstation eines Krankenhauses bald verlassen könne.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei reagiert mit emotionaler Botschaft auf Steinwürfe
Berlin - Nachdem mehrere Polizeiwagen mit Steinen attackiert wurden, hat das Social-Media-Team der Polizei mit einer eindringlichen Botschaft im Netz geantwortet.
Polizei reagiert mit emotionaler Botschaft auf Steinwürfe
Berliner Polizei: Emotionale Botschaft nach Steinwürfen
Mit einer emotionalen Botschaft im Internet hat die Berliner Polizei auf eine Stein-Attacke gegen Polizeiwagen reagiert. „In unseren Fahrzeugen befinden sich Menschen“, …
Berliner Polizei: Emotionale Botschaft nach Steinwürfen
Tornados töten 18 Menschen im US-Süden
Washington - Bei den verheerenden Tornados sind am Wochenende allein im US-Staat Georgia mindestens 14 Menschen ums Leben gekommen.
Tornados töten 18 Menschen im US-Süden
Jugend auf Droge? Mehr Rauschgift-Delikte an Schulen
München - Es ist ein erschreckender Trend: Drogendelikte an Schulen nehmen in vielen Bundesländern deutlich zu. Tausende Projekte warnen vor den Folgen. Doch die …
Jugend auf Droge? Mehr Rauschgift-Delikte an Schulen

Kommentare