1. Startseite
  2. Welt

USA entsenden Flugzeugträger und Schiffe

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

- Washington - Die USA schicken einen Flugzeugträger und mehrere Schiffe in den Indischen Ozean. Ein Teil der insgesamt rund 20 000 Soldaten an Bord - darunter 2100 Marineinfanteristen - soll gegebenenfalls in den von der Erdbebenkatastrophe betroffenen Ländern Unterstützung leisten, wie ein US-Militärvertreter am Mittwoch in Washington mitteilte.

Es seien bereits drei Spezialistenteams nach Thailand, Sri Lanka und Indonesien entsandt worden, um vor Ort die Lage einzuschätzen. Von ihrer Beurteilung werde es abhängen, ob und wie viele der auf See bereitstehenden Soldaten an Land gingen, sagte General James Conway.

Bei dem Flugzeugträger mit mehreren für Hilfseinsätze als besonders wichtig eingestuften Hubschraubern an Bord handelt es sich um die "U.S.S. Abraham Lincoln", die vor Hongkong lag und Conway zufolge inzwischen in Richtung Thailand unterwegs ist. Sieben der entsandten Schiffe verfügen nach Angaben des Generals über Anlagen zur Trinkwasseraufbereitung. Bereits am Dienstag hatte die US-Regierung eine Soforthilfe im Umfang von 35 Millionen Dollar ( 25,7 Millionen Euro) angekündigt. Weitere Hilfen sollen folgen, wie Präsident George W. Bush am Mittwoch betonte.

Auch interessant

Kommentare