+
Wer gut plant, der freut sich 2017 über entspannte Weihnachten.

Tipps für entspannte Weihnachten: So planen Sie richtig

Alle Jahre wieder: Sie koordinieren Termine, backen Plätzchen und besorgen Geschenke. Ganz schön stressig!. Doch, wenn Sie richtig planen, sind Sie auf der sicheren Seite. Mit ein paar einfachen Tipps feiern Sie 2017 ganz entspannte Weihnachten mit Ihren Lieben.

Geschenkefrust vermeiden: Online-Shopping statt Fußgängerzone

Kämpfen Sie sich jedes Jahr kurz vor dem Fest durch volle Fußgängerzonen? Keine gute Idee: Die Schlangen an den Kassen sind lang und die Nerven liegen blank. Ihre Vorfreude auf die Feiertage tendiert gegen null. Doch 2017 wird alles anders!

Damit Sie entspannt in die Feiertage starten, vermeiden Sie Stress vor den Feiertagen. Das ist dieses Jahr wichtig, denn der Advent ist besonders kurz und Heiligabend fällt auf einen Sonntag. Sparen Sie sich also lange Wege. Shoppen Sie online. Das geht bequem von zu Hause aus. Nehmen Sie sich einen Abend Zeit und surfen Sie ganz in Ruhe. Und auch hier gilt natürlich die Regel, je früher, desto besser.

Ein Vorteil: Einige Shops bieten spannende Inhalte zur Inspiration. Surfen Sie also einfach drauf los – auch wenn Sie noch keine Geschenk-Idee haben. So finden Sie für Familie und Freunde das ideale Geschenk – ob Technik, Lesestoff oder ausgewählter Schmuck. Das ist besonders hilfreich, wenn es um das passende Präsent für die Herzdame geht.

Ab geht die Post: Wer früh verschickt, ist auf der sicheren Seite

Ihre Lieben wohnen nicht ums Eck? Dann ab mit den Geschenken zur Post. Machen Sie sich bis zum 21.12.2017 um 18 Uhr auf den Weg in die Filiale. Dann ist gewährleistet, dass die Päckchen rechtzeitig zum Heiligabend ankommen. Das gilt auch für Briefe und Weihnachtskarten.

Aber Achtung: Je später Sie vorbeikommen, desto länger ist die Schlange. Bei Paket-Diensten wie DHL oder UPS haben Sie bis zum 22. Dezember Zeit. Wenn Sie Ihre Geschenke bis Mitte Dezember auf die Reise schicken, sind Sie auf Ihrem Weg zu richtig entspannten Weihnachten einen Schritt weiter.

Oh Tannenbaum: gut versorgt bis Weihnachten

Knapp 30 Millionen Weihnachtsbäume kaufen die Deutschen pro Jahr. Auch hier lohnt es sich, wenn Sie früh dran sind – denn die Auswahl ist noch groß. Kaufen Sie schon Anfang Dezember eine Nordmanntanne, bleibt das Bäumchen mit der richtigen Pflege bis Weihnachten grün und frisch.

Das geht so:

  • Achten Sie bei der Auswahl des Weihnachtsbaums darauf, wie hell die Schnittstelle Ihres Favoriten ist. Je heller, desto frischer ist er.
  • Zuhause angekommen, entfernen Sie unbedingt das Verpackungsnetz von oben nach unten. So stellen Sie sicher, dass die Nadeln heil bleiben und nicht vorzeitig abfallen.
  • Bewahren Sie die Tanne bis kurz vor Heiligabend in einem kühlen Raum auf.
  • Stellen Sie ihn in einen Eimer Wasser und besprühen Sie ihn regelmäßig.
  • Zugluft mögen die Christbäume übrigens gar nicht. Eine geschützte Ecke wird er daher lieben.

Checkliste für entspannte Weihnachten: Planen Sie wie ein Profi

Planen Sie also rechtzeitig und vermeiden Sie, dass Sie gegen Ende des Advents ins Schwitzen geraten. Profis greifen dabei auf eine Checklistezurück. Damit stellen Sie sicher, dass Sie im Trubel vor den Feiertagen nichts vergessen. Am besten beginnen Sie schon im November damit. Immerhin gehören auch ein Adventskalender für die Kinder und Nikolausgeschenke mit zur Weihnachtszeit. Etwas zeitlichen Vorlauf brauchen Sie, wenn Sie Plätzchen backen, oder einen Adventskranz basteln. Denken Sie zudem frühzeitig an Bahn- und Bustickets, wenn Sie rund um die Feiertage Verwandte besuchen.

Schneller und einfacher als auf einem Blatt Papier organisieren Sie sich per App auf dem Smartphone. Also, planen Sie los und freuen Sie sich dieses Jahr auf ganz entspannte Weihnachten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Strand-Foto zeigt eine merkwürdige Illusion: „Tut meinem Gehirn weh“
Ein Foto im Internet zeigt eine Frau an einem Strand. Sie hält eine Rede am Meer. Doch irgendetwas scheint mit dem Bild nicht zu stimmen. Sehen Sie es gleich?
Strand-Foto zeigt eine merkwürdige Illusion: „Tut meinem Gehirn weh“
Virales Foto: Was eine Hobby-Köchin hier mit Pizza anstellt, entsetzt viele - „Ruft die Polizei“
Darf man das? Viele finden: Nein! Und fordern drastische Maßnahmen. Was eine Hobby-Köchin mit ihrer Pizza macht, sorgt für Empörung.
Virales Foto: Was eine Hobby-Köchin hier mit Pizza anstellt, entsetzt viele - „Ruft die Polizei“
Das ist doch ...?! Unheimliche Entdeckung in dieser Luke - „Fast eine Herzattacke bekommen“
Ein Internet-Nutzer hat eine unheimliche Entdeckung in einer Garten-Luke gemacht - das Foto ist viral gegangen.
Das ist doch ...?! Unheimliche Entdeckung in dieser Luke - „Fast eine Herzattacke bekommen“
Fall Maddie McCann: Schockierender Lebenslauf des Verdächtigen Christian B.
Die Ermittlungen im Fall Maddie McCann laufen. Der Mordverdächtige Christian B. hat einen schockierenden Lebenslauf. Der News-Ticker.
Fall Maddie McCann: Schockierender Lebenslauf des Verdächtigen Christian B.

Kommentare