Entwarnung für Bangkok

Bangkok - Die thailändische Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra hat Entwarnung für das Hochwasser in der Innenstadt von Bangkok gegeben. Laut Experten werde eine bestimmte Marke nicht überschritten.

Die thailändische Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra hat sich zuversichtlich geäußert, dass das steigende Hochwasser in der Innenstadt von Bangkok keine größere Verwüstung anrichten wird. Im Zentrum der Hauptstadt würden die Fluten nicht höher steigen als 30 Zentimeter, sagte Yingluck unter Berufung auf Hochwasser-Experten am Samstag in ihrer wöchentlichen Radioansprache. In einigen weiter nördlich gelegenen Regionen war das Wasser mehr als zwei Meter hoch gestiegen. Seit Ende Juli kamen mehr als 500 Menschen ums Leben. Aus einigen Gebieten im Norden Bangkoks wurden zuletzt sinkende Pegel gemeldet.

dapd

Rubriklistenbild: © ap (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei: Tödliche Geisterfahrt war wohl keine Absicht
Eine Frau biegt falsch auf eine Bundesstraße ein, rammt mit ihrem Auto einen anderen Wagen und reißt dessen Fahrer mit in den Tod.
Polizei: Tödliche Geisterfahrt war wohl keine Absicht
Spuren im Schnee führen Polizei zu Einbrechern
Freiburg - Der Winter ist nicht nur eine schöne Jahreszeit zum Schlitten fahren - sie hilft der Polizei auch dabei, Verbrechen aufzuklären. So wie einen Einbruch in …
Spuren im Schnee führen Polizei zu Einbrechern
Angeklagter bestreitet Tötungsabsicht nach Baustellen-Streit
Auf einer Baustelle arbeiten ein Pflasterer und ein Asphaltierer. Sie geraten in Streit - um einen Lastwagen, der angeblich über frischen Asphalt gefahren ist. Am Ende …
Angeklagter bestreitet Tötungsabsicht nach Baustellen-Streit
Lichter am Piccadilly Circus gehen aus
London - Neben Tower Bridge und Big Ben ist es eines der Wahrzeichen Londons: Der Piccadilly Circus mit seinen riesigen Leuchtreklamen. Doch genau die wurden jetzt …
Lichter am Piccadilly Circus gehen aus

Kommentare