+
Im Februar 2011 erschütterte ein Erdbeben Neuseeland.

Erdbeben erschüttert Christchurch

Christchurch - Fast 200 Menschen sind bei dem schweren Erdbeben in Neuseeland vor über einem Jahr gestorben. Jetzt hat in Christchurch erneut die Erde gewackelt. Über die Schäden und Verletzte gibt es noch keine Informationen.

Ein Erdbeben der Stärke 4,7 hat die neuseeländische Stadt Christchurch erschüttert. Zunächst lagen keine Meldungen über größere Schäden oder Verletzungen von Personen vor. Die Behörden riegelten die Innenstadt ab und forderten Hunderte Bauarbeiter vorsichtshalber zum Verlassen der Gegend auf. Die Behörden wollen über das Wochenende die Gebäude überprüfen, bevor sie die Bauarbeiter wieder zurück an die Arbeit lassen.

Nach Erdbeben: Christchurch versinkt im Schutt

Nach Erdbeben: Christchurch versinkt im Schutt

Die Stadt wurde seit dem schweren Erdbeben der Stärke 6,1 mit 185 Toten im Februar 2011 von hunderten kleinerer Beben erschüttert. Weite Teile der Innenstadt wurden damals zerstört.

Angaben der US-Erdbebenwarte USGS zufolge ereignete sich das Erdbeben am Freitagnachmittag (Ortszeit). Das Epizentrum lag demnach rund 27 Kilometer östlich der Stadt.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Explosion bei Munitionssammler löst Großeinsatz aus
Ein Mann kauft scharfe Weltkriegsmunition auf Flohmärkten und sammelt sie. Auf seinem Grundstück bewahrt er die Sprengkörper in einer Kiste auf. Dann kam die Hitze.
Explosion bei Munitionssammler löst Großeinsatz aus
Entscheidung im Prozess zum Mord an Hatun Sürücü erwartet
Hatun Sürücü wurde vor mehr als zwölf Jahren von ihrem jüngeren Bruder in Berlin erschossen. In Istanbul wird nun ein Urteil gegen die beiden älteren Brüder erwartet. …
Entscheidung im Prozess zum Mord an Hatun Sürücü erwartet
Gecko ruft gegen simulierten Straßenlärm an
Seewiesen (dpa) - Geckos können ihre Rufe an die Geräusche ihrer Umgebung anpassen. Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Ornithologie im oberbayerischen Seewiesen …
Gecko ruft gegen simulierten Straßenlärm an
Gewitter folgen der Sommerhitze - Frau durch Blitzschlag getötet
Erst kam die Hitze, dann das Unwetter: Gewitter haben in Teilen Deutschlands die schwül-warme Luft verdrängt. Größere Schäden blieben zunächst aus. Die Nacht forderte …
Gewitter folgen der Sommerhitze - Frau durch Blitzschlag getötet

Kommentare