+
Im Ochotskischen Meer gab es ein Seebeben

Schweres Erdbeben erschüttert Norden Japans

Tokio - Ein Erdbeben der Stärke 7,7 hat am Dienstag weite Teile im Norden und Nordosten Japans sowie die Ostküste Japans erschüttert.

Berichte über mögliche Schäden oder Opfer lagen zunächst nicht vor. Auch sei keine Tsunamiwarnung gegeben worden. Wie die US-Erdbebenwarte berichtet, hat sich das Beben in 625,9 Kilometer Tiefe im Ochotskisches Meer vor der Ostküste Russlands ereignet. Die Erdstöße waren auch in der japanischen Hauptstadt Tokio zu spüren. 

Ein Jahr nach Erdbeben, Tsunami und Fukushima: Japan steht still

Ein Jahr nach Erdbeben, Tsunami und Fukushima: Japan steht still

Im März 2011 hatten ein Beben der Stärke 9,0 und ein Tsunami eine Katastrophe ausgelöst. Tausende starben.

dpa/dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Lauffen am Neckar - In wenigen Tagen wird Alicia sechs Jahre alt. Seinen Geburtstag wird das Mädchen ohne Freunde feiern, denn weil Alicia Autistin ist, hat sie keine. …
Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Salzburg - Ein mit mehreren Personen besetzter Heißluftballon hat mitten in einem eng bebauten Wohngebiet in Salzburg notlanden müssen. 
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Neu Delhi - Die Lok und sieben Waggons entgleisen, einige kippen um und bleiben auf der Seite liegen: Dutzende Reisende sterben bei dem Zugunglück in Indien, einige von …
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Unbeschwert hatten ungarische Schüler und ihre Begleiter in Frankreich ihren Skiurlaub verbracht - bis der Reisebus mitten in der Nacht auf der Rückreise gegen einen …
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn

Kommentare