Mehr Schrecken als Schaden

Erdbeben erschüttert Süditalien

Crotone - Ein Erdbeben der Stärke 5,1 hat Süditalien erschüttert. Polizei und Feuerwehren der kalabrischen Gebiete von Crotone und Catanzaro berichteten am Samstagmittag von etlichen besorgten Anrufen.

Größere Schäden wurden nach einer ersten Bilanz aber nicht gemeldet. Das Erdeben hatte sein Epizentrum in der Nähe von Crotone an der Ostküste Kalabriens und war noch in Reggio di Calabria zu spüren. Momente der Panik gab es in einigen Schulen von Catanzaro und Vibo Valentia, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete. Dort verließen die Schüler fluchtartig die Klassenräume und liefen auf die Straße.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

USA: Mann erschießt drei Menschen - Fahndung läuft
Ein Mann soll in einer Firma im US-Bundesstaat Maryland drei Menschen erschossen und zwei weitere verletzt haben.
USA: Mann erschießt drei Menschen - Fahndung läuft
Dramatischer Insektenschwund in Deutschland
Kiloweise sammelten Forscher in den vergangenen 27 Jahren Insekten aus aufgestellten Fallen. Die Auswertung der Sammeldaten bestätigt: Die Insektenzahl schwindet …
Dramatischer Insektenschwund in Deutschland
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Hier finden Sie die aktuellen Lottozahlen vom Mittwoch. 1 Million Euro liegt heute im Jackpot.
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot
Nach eigenen Angaben ist der Anführer der pakistanischen Taliban, Khalifa Umar Mansoor, offenbar tot. Näher Angaben machten die Gotteskrieger nicht.
Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Kommentare