+
Bei einem Erdbeben in Japan im April 2016 war es bereits zu gewaltigen Schäden gekommen.

Erdstoß in Japan

Zweites Erdbeben in Folge erschüttert Tokio 

Tokio - In der japanischen Hauptstadt Tokio hat am Montag die Erde gebebt. Der Erdstoß hatte nach Angaben der japanischen meteorologischen Behörde am Abend (Ortszeit) eine Stärke von 5,6.

Eine Tsunamiwarnung wurde nicht ausgelöst. In Tokio und Umgebung wackelten Gebäude, Informationen über Verletzte oder Schäden gab es zunächst nicht. Das Zentrum des Erdstoßes lag in der Präfektur Ibaraki nordöstlich von Tokio in einer Tiefe von 40 Kilometern. Im April kamen bei einem verheerenden Beben im Südwesten Japans mehr als 40 Menschen ums Leben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Zwischenfall in London: Eine Verletzte bei Evakuierung - Polizei gibt Entwarnung
In London hat es nach Polizeiangaben einen Zwischenfall am Bahnhof Oxford Circus gegeben. Alle News in unserem Ticker.
Nach Zwischenfall in London: Eine Verletzte bei Evakuierung - Polizei gibt Entwarnung
Panik in London - Polizei: Keine Hinweise auf Schüsse
Hat es einen neuen Terroranschlag in London gegeben? Zunächst scheint es möglich: Augenzeugen fliehen in Panik, einige berichten von Schüssen an einer U-Bahn-Station. …
Panik in London - Polizei: Keine Hinweise auf Schüsse
Nach grausamen Mord an Grundschülerin: 16-Jährige bekommt lange Haftstrafe
Knapp ein Jahr nach dem grausamen Tod einer Grundschülerin in England ist eine 16-Jährige zu einer langen Haftstrafe verurteilt worden.
Nach grausamen Mord an Grundschülerin: 16-Jährige bekommt lange Haftstrafe
Langfinger klaut Weihnachtsmann in Bochum das Kostüm
Ein Unbekannter klaute dem fliegendem Weihnachtsmann zwei Koffer. In denen befand sich unter anderem die wichtigste Requisite der Bochumer Attraktion: Das Kostüm. 
Langfinger klaut Weihnachtsmann in Bochum das Kostüm

Kommentare