Glücklicher Vierbeiner

Hund Romeo nach zehn Tagen aus Erdbebentrümmern gerettet

Rom - Endlich ist er zurück bei seinen Besitzern: Golden Retriever Romeo war bei dem schweren Erdbeben in Amatrice verschüttet worden. Jetzt haben in Retter aus den Trümmern geborgen.

Zehn Tage nach dem verheerenden Erdbeben in Italien haben die Rettungskräfte einen Hund lebend aus den Trümmern gerettet. Der Golden Retriever Romeo wurde in der Ruine eines Hauses in einem Ortsteil der besonders betroffenen Stadt Amatrice in Zentralitalien entdeckt, wie italienische Medien am Samstag berichteten. Seine Besitzer hatten sich nach dem Beben am 24. August in Sicherheit bringen können, von ihrem Hund fehlte jedoch zunächst jede Spur.

Zehn Tage später waren die Besitzer zu ihrem Haus zurückgekehrt, um einige persönliche Gegenstände aus den Trümmern zu holen, als sich plötzlich der eingeschlossene Hund bemerkbar machte. Den Berichten zufolge ging es dem Tier den Umständen entsprechend gut. Es hatte wohl in einem kleinen Hohlraum unter den Trümmern überleben können.

Italien gedenkt bei einer Trauerfeier der Opfer des Erdbebens

dpa

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

New Yorker Ex-Mafioso kommt mit 100 Jahren aus dem Knast
Devens (dpa) - Ein vor 50 Jahren verurteilter ehemaliger New Yorker Mafiaboss ist einem Medienbericht zufolge im Alter von 100 Jahren aus dem Gefängnis entlassen worden.
New Yorker Ex-Mafioso kommt mit 100 Jahren aus dem Knast
Von China ausgeliehene Pandas Träumchen und Schätzchen landen in Berlin
Die Pandas sind unterwegs zum Berliner Zoo: In einer Frachtmaschine hocken "Träumchen" und "Schätzchen" in zwei Transportboxen neben einer Tonne Bambus. Können die …
Von China ausgeliehene Pandas Träumchen und Schätzchen landen in Berlin
Wachmann verjagt Bankräuber - mit diesem einfachen Schachzug
Wenn es doch immer so einfach wäre. Auf relativ simple Weise stoppte in Mexiko der Wachmann einer Bank drei Bankräuber.
Wachmann verjagt Bankräuber - mit diesem einfachen Schachzug
Nach Feuerinferno: Noch 27 gefährliche Hochhäuser entdeckt
Der ausgebrannte Grenfell Tower ist kein Einzelfall. Experten finden immer mehr Hochhäuser mit unzureichendem Brandschutz. In London verlassen deshalb Tausende Menschen …
Nach Feuerinferno: Noch 27 gefährliche Hochhäuser entdeckt

Kommentare