43 Erdbeben auf Kanareninsel El Hierro

Madrid - Die spanische Kanareninsel El Hierro ist innerhalb von 24 Stunden von 43 Erbeben erschüttert worden. Eines der Beben erreichte nach Behördenangaben am Freitag eine Stärke von 4,6.

Medienberichten zufolge war die Erschütterung auf mindestens zwei weiteren Kanareninseln zu spüren. Jeden Tag würden geschätzte 1.480 Tonnen Kohlendioxid aus neu entstandenen Rissen im Meeresboden gespien, teilte die Regionalregierung mit. Der Fischereihafen La Restinga im Süden der Insel war vor einer Woche evakuiert worden.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einsatzkräfte gucken in fahrendes Auto - und machen große Augen
Als Mitarbeiter der Feuerwehr Neustadt in ein fahrendes Auto schauten, dürfte ihre Verwunderung groß gewesen sein - denn am Steuer saß ein außergewöhnlicher Fahrer. 
Einsatzkräfte gucken in fahrendes Auto - und machen große Augen
Bahnstrecke Berlin-Hannover wieder befahrbar
Berlin (dpa) - Die Bahnstrecke zwischen Berlin und Hannover ist nach einem Brandanschlag wieder befahrbar. Einige Schäden an der Signalanlage seien jedoch noch nicht …
Bahnstrecke Berlin-Hannover wieder befahrbar
Sexvideo von Bischof im Netz veröffentlicht: Rücktritt
In Rumänien ist ein Bischof der orthodoxen Kirche nach der Veröffentlichung eines Sexvideos zurückgetreten.
Sexvideo von Bischof im Netz veröffentlicht: Rücktritt
Postchef fordert Nummernschild und Führerschein für Drohnen
Essen (dpa) - Postchef Frank Appel hat ein Nummernschild für Drohnen gefordert. "Wichtig ist, dass wir zeitnah klare staatliche Regeln für den Einsatz von Drohnen …
Postchef fordert Nummernschild und Führerschein für Drohnen

Kommentare