+
Die riesige Requisite aus dem "Hobbit" am Flughafen Wellington ist abgestürzt.

Filmrequisit am Flughafen von Wellington

Erdbeben: "Hobbit"-Adler baut Bruchlandung

Wellington - Ein Beben der Stärke 6,2 hat am Montag Neuseeland erschüttert. Im Flughafen von Wellington stürzte ein riesiger Adler von der Decke, den Millionen Menschen aus dem Kino kennen.

Die eine Tonne schwere Plastik-Skulptur war im Dezember zur Premierenfeier des neuesten "Hobbit"-Films aufgehängt worden. Niemand wurde nach Angaben des Flughafens verletzt. Nach Angaben der Polizei gingen einige Fenster zu Bruch, Schornsteine stürzten nieder und Wände bekamen Risse. Größere Schäden seien nicht gemeldet worden.

Zauberer Gandalf geht am Flughafen in die Luft

Zauberer Gandalf geht am Flughafen in die Luft

Nach Angaben der neuseeländischen Erdbebenwarte ereignete sich das Beben etwa 160 Kilometer nördlich der Hauptstadt Wellington auf der Nordinsel.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschengruppe - Fahrerin festgenommen
Bei einem Fest zum Ramadan-Ende in Newcastle soll ein Auto in eine Gruppe von Fußgängern gerast sein. Sechs Menschen sind offenbar verletzt.
Auto rast in Menschengruppe - Fahrerin festgenommen
Beim Unkrautvernichten: Enkel zündet Haus seiner Großeltern an
Er wollte helfen - doch dann richtete er ein Katastrophe an: In Sachsen hat ein Zwölfjähriger aus Versehen das Haus seiner Großeltern in Brand gesetzt. 
Beim Unkrautvernichten: Enkel zündet Haus seiner Großeltern an
Körper zu kurvig: Frau muss Pool verlassen
Eine junge Frau aus den USA musste den Pool verlassen, weil ihr Körper „unangemessen“ sei. Noch unglaublicher ist der Fall, wenn man die Fotos dazu sieht.
Körper zu kurvig: Frau muss Pool verlassen
Tausende müssen wegen Brandgefahr Hochhäuser verlassen
Aktionismus oder Vernunft? In London müssen Tausende Menschen ihre Wohnungen verlassen, weil der Brandschutz in ihren Hochhäusern unzureichend sein soll. Nicht alle …
Tausende müssen wegen Brandgefahr Hochhäuser verlassen

Kommentare