+
In Taiwan ist es zu einem Erdbeben der Stärke 6 gekommen. Foto: Oliver Berg

Stromausfälle

Erdbeben der Stärke 6 erschüttert Taiwan 

Ein Erdbeben im Norden von Taiwan ist auch in der Hauptstadt Taipeh zu spüren gewesen. Berichte über große Schäden gibt es bislang nicht.

Taipeh (dpa) - Ein Erdbeben der Stärke 6 hat Taiwan erschüttert. Das Beben ereignete sich am Donnerstagmorgen in einer Tiefe von 22,5 Kilometern, wie Taiwans Wetterbüro mitteilte.

Das Zentrum lag demnach 36,5 Kilometer entfernt vom östlichen Landkreises Yilan. Mehr als 1000 Familien in Nordtaiwan und in der Hauptstadt Taipeh, wo das Beben ebenfalls zu spüren war, blieben ohne Strom. Viele Menschen wurden geweckt, weil Gegenstände in ihren Häusern herunterfielen. In der Stadt Neu-Taipeh, die an die Hauptstadt Taipeh angrenzt, wurde eine Frau leblos unter einem umgestürzten Schrank entdeckt und in ein  Krankenhaus eingeliefert. Berichte über größere Schäden gab es zunächst nicht. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrer rast in Menschenmenge: Wollte Maurice P. die Tat filmen? Anzahl der Verletzten steigt
In Volkmarsen (Hessen) in der Nähe von Kassel ist ein Autofahrer absichtlich in die Zuschauermenge gerast. Nun ist die Opferzahl nochmals gestiegen. Das ist über den …
Autofahrer rast in Menschenmenge: Wollte Maurice P. die Tat filmen? Anzahl der Verletzten steigt
Autofahrer rast bei Rosenmontagsumzug in Menschenmenge: Was wir wissen und was nicht
In Volkmarsen bei Kassel in Hessen ist ein Mann bei einem Rosenmontagsumzug mit dem Auto in eine Menschenmenge gerast - was wir wissen und was nicht.
Autofahrer rast bei Rosenmontagsumzug in Menschenmenge: Was wir wissen und was nicht
Terror in Hanau: Zentrale Trauerfeier am kommenden Mittwoch – Kanzlerin Merkel erwartet
Zu der zentralen Trauerfeier nach dem Anschlag in Hanau wird Kanzlerin Angela Merkel erwartet. Diese könnte in der kommenden Woche stattfinden.
Terror in Hanau: Zentrale Trauerfeier am kommenden Mittwoch – Kanzlerin Merkel erwartet
Fakes nach Volkmarsen: Wie sich Falschnachrichten verbreiten
Die Behörden sind noch mitten in ihren Ermittlungen - und schon sprießen Falschnachrichten im Netz. Wie jetzt in Volkmarsen haben kurz nach einer Tat Fake News …
Fakes nach Volkmarsen: Wie sich Falschnachrichten verbreiten

Kommentare