Erdbeben der Stärke 5,1 erschüttert Christchurch

Christchurch - Die neuseeländische Stadt Christchurch ist am Donnerstagmorgen von einem Erdbeben der Stärke 5,1 erschüttert worden. Es war das 3907. Nachbeben in vier Monaten.

Es war das 3907. Nachbeben nach dem schweren Erdbeben der Stärke 7,1, das in der zweitgrößten Stadt Neuseelands am 4. September vergangenen Jahres schwere Schäden anrichtete. Am Donnerstag wurden zunächst keine größere Schäden gemeldet. “Es wäre verwunderlich, wenn es keine Schäden gäbe, zumindest ein paar Ziegelsteine, die runterfallen“, sagte Seismologe John Ristau im Rundfunk. Das Epizentrum lag zehn Kilometer südwestlich der zweitgrößten neuseeländischen Stadt.

Bei dem Beben am 4. September waren zahlreiche Menschen durch umherfliegendes Glas oder einstürzende Mauern verletzt worden. Eine Person erlitt durch den Schock einen Herzanfall und starb. Das Finanzamt schätzte den Schaden auf zwischen zwei und vier Milliarden neuseeländische Dollar (1,1 bis 2,2 Milliarden Euro).

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anstieg von Kriminalität an Schulen gibt Rätsel auf
Mehr Prävention und ein guter Draht zur Polizei: Damit hatten deutsche Schulen in den vergangenen Jahren einen stetigen Rückgang von Gewalt und Kriminalität in …
Anstieg von Kriminalität an Schulen gibt Rätsel auf
Als „Mini-Me“ wurde er berühmt: Verne Troyer ist tot
Seine geringe Körpergröße von lediglich 81 Zentimetern machten ihn weltberühmt und prägte seine bekannteste Filmrolle: Der Schauspieler Verne Troyer ist tot. 
Als „Mini-Me“ wurde er berühmt: Verne Troyer ist tot
Weitere Tote nach Drachenboot-Unfall in China geborgen
Das Drachenbootfest gehört zu den wichtigsten Feierlichkeiten in China. In schmuckvollen Booten treten Paddler gegeneinander an. Beim Training kentern zwei Boote an …
Weitere Tote nach Drachenboot-Unfall in China geborgen
Vermutlich älteste Frau der Welt in Japan gestorben
Die vermutlich älteste Frau der Welt ist im Alter von 117 Jahren in Japan gestorben. Nabi Tajima, geboren am 4. August 1900, am Samstag wurde gemeldet, dass die Seniorin …
Vermutlich älteste Frau der Welt in Japan gestorben

Kommentare