Erdbeben der Stärke 4,8 in Italien

Rom/Lucca - Ein Erdbeben der Stärke 4,8 hat Mittelitalien erschüttert. Bisher gab es keine Berichte über Verletzte oder Schäden. Wie es scheint, sind die Menschen diesmal mit dem Schrecken davon gekommen.

Es seien auch keine Notrufe eingegangen, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa am Freitag.

Das Zentrum des Bebens lag nach Angaben des Nationalen Instituts für Geophysik und Vulkanologie 35 Kilometer nördlich der Stadt Lucca in der Toscana in der Nähe des Ortes Garfagnana. Die Stöße seien auch in der Region Romagna zu spüren gewesen, die erst im Mai 2012 von einem schweren Beben erschüttert worden war. Im etwa 100 Kilometer entfernten Pisa in der Toskana seien Menschen in Panik auf die Straße gelaufen.

Vorsichtshalber sei die Eisenbahnlinie nach Garfagnana gesperrt worden, um die Strecke auf Schäden zu kontrollieren. 120 Passagiere wurden mit Bussen an ihr Ziel gebracht. Stromausfälle habe es nicht gegeben, schrieb die Ansa unter Berufung auf den Energiekonzern Enel.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vier Kinder bei heftigem Regen auf den Philippinen ertrunken
Manila - Die Philippinen wurden am Montag von ungewöhnlich heftigen Regenfällen heimgesucht. Dabei kamen fünf Menschen ums Leben, vier davon waren noch Kinder. 
Vier Kinder bei heftigem Regen auf den Philippinen ertrunken
Suche nach Flug MH370 eingestellt - Angehörige protestieren
Das Verschwinden von Flug MH370 bleibt vorerst eines der größten Rätsel der Luftfahrtgeschichte. Die Suche nach der Boeing 777 wird beendet. Die Hoffnung auf einen …
Suche nach Flug MH370 eingestellt - Angehörige protestieren
Brasilien: Polizei räumt Gefängnisdach nach Blutbad mit 26 Toten
Natal - Nach dem Blutbad in einem brasilianischen Gefängnis hat die Polizei am Montag das Dach der Haftanstalt geräumt, das von mehreren Dutzend Häftlingen besetzt …
Brasilien: Polizei räumt Gefängnisdach nach Blutbad mit 26 Toten
Mutmaßliche Dreifachmörderin vor Gericht
Nach dem Brand in einer Gießener Wohnung wird die Leiche eines Mannes entdeckt. Doch nicht das Feuer brachte ihn um, sondern rohe Gewalt. Die Ermittler machen eine …
Mutmaßliche Dreifachmörderin vor Gericht

Kommentare