Erdbeben der Stärke 6,7 in Peru - Viele Verletzte

Lima - Ein Erdbeben der Stärke 6,7 hat am Freitag die Küstenregion in Zentralperu erschüttert. In Lima und anderen Städten wurden insgesamt 17 Menschen verletzt, wie die Rettungsmannschaften den örtlichen Medien mitteilten.

Das Epizentrum lag nach Angaben der peruanischen Erdbebenwarte IGP an der Küste im Departament Ica, 117 Kilometer südwestlich der gleichnamigen Stadt. Die Tiefe des Bebens, das um 20.54 MESZ registriert wurde, wurde auf 30 Kilometer geschätzt. In der nahe gelegenen Stadt Pisco waren am 15. August 2007 mehrere hundert Menschen bei einem Erdbeben der Stärke 8,0 umgekommen.

Der Bürgermeister von Ica, Mariano Nacimiento Quispe, forderte nach dem Erdbeben den Abriss der Kathedrale und drei weiterer Kirchen wegen akuter Einsturzgefahr.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag, 16.12.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Samstag vom 16.12.2017: Hier finden Sie die aktuellen Lottozahlen. 13 Millionen Euro lagen im Jackpot.
Lotto am Samstag, 16.12.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Flammen in Kalifornien zwingen weitere Menschen zur Flucht
Zwei Wochen lodern die Flammen in dem Bundesstaat an der US-Westküste schon - und immer noch ist keine Entspannung der Lage in Sicht. Es gibt nur einen …
Flammen in Kalifornien zwingen weitere Menschen zur Flucht
Kind (9) in Tresor gefangen - Erstickungsgefahr! Dramatischer Einsatz für Berliner Feuerwehr
Der Code war unbekannt und musste geknackt werden: Ein Kind sperrte sich beim Spielen selbst in einem Tresor ein. 
Kind (9) in Tresor gefangen - Erstickungsgefahr! Dramatischer Einsatz für Berliner Feuerwehr
Sechs Tote bei Verkehrsunfall in Birmingham
Horror-Unfall in England: Bei einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen sterben sechs Menschen. Ein Mann schwebt in Lebensgefahr.
Sechs Tote bei Verkehrsunfall in Birmingham

Kommentare