Epizentrum in der Mitte des Landes

Erdbeben der Stärke 5,0 erschüttert Türkei

Istanbul - Ein Erdbeben der Stärke 5,0 hat am Sonntag die Türkei erschüttert. Das Epizentrum lag in der Mitte des Landes. Noch ist das Ausmaß der Schäden nicht absehbar.

Ein moderates Erdbeben der Stärke 5,0 ist am Sonntag in der Türkei gemessen worden. Der in Istanbul ansässigen Erdbebenwarte Kandilli zufolge lag das Epizentrum in der Provinz Kahramanmaras in der Mitte des Landes. Berichte über Verletzte oder Schäden gab es zunächst keine. Der private türkische Fernsehsender NTV berichtete, das Beben sei auch in angrenzenden Provinzen spürbar gewesen. Die Türkei wird häufig von Erdbeben heimgesucht. Im vergangenen Jahr starben mindestens 644 Menschen bei zwei Erdbeben in der Provinz Van im Osten des Landes.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Explornaut" Matthias Maurer: Neuer deutscher Astronaut
Das Training läuft schon länger, nun ist ein weiterer Schritt getan: Der Saarländer Matthias Maurer soll neuer Astronaut der Raumfahrtagentur Esa werden. Wann der …
"Explornaut" Matthias Maurer: Neuer deutscher Astronaut
Auto rast in Melbourne in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte
Melbourne - Im australischen Melbourne ist ein Autofahrer in eine Menschenmenge im Hauptgeschäftsviertel gerast. Es gab drei Tote, darunter ein Kind, und 20 Verletzte. 
Auto rast in Melbourne in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte
Lawinenunglück in Italien: Hoffnung auf Überlebende schwindet
Rom - Angehörige warten verzweifelt auf Nachrichten von den Verschütteten. Doch die Hoffnung, nach dem Lawinenunglück an dem Hotel in den Abruzzen noch Überlebende zu …
Lawinenunglück in Italien: Hoffnung auf Überlebende schwindet
Bar zeigt statt Trumps Vereidigung niedliche Tiervideos
New York - Als Kontrastprogramm zur Vereidigung von Donald Trump als US-Präsident will eine New Yorker Bar am Freitag niedliche Tiervideos zeigen.
Bar zeigt statt Trumps Vereidigung niedliche Tiervideos

Kommentare