Erdrutsch unterbricht Gasversorgung in Kolumbien

Bogotá - Die Gasversorgung im Südwesten Kolumbiens ist von einem neuen Erdrutsch unterbrochen worden. Das Unglück forderte schon erste Opfer.

Eine vom Regen ausgelöste Geröll-Lawine zerstörte am Donnerstag eine Gas-Pipeline im Departement Tolima, über die ein Großteil der südwestlichen Region versorgt wird. Die Reparaturen in der Umgebung der Ortschaft Herveo werden voraussichtlich mehrere Tage dauern, wie ein Sprecher des Gastransport-Unternehmens TGI nach Angaben des Senders Radio Caracol berichtete. Am Montag hatte ein Erdrutsch drei Häuser im Ort Moncayo, im ebenfalls südwestlichen Departement Nariño, verschüttet. Zunächst wurden zwei Tote geborgen, 13 Menschen wurden noch vermisst.

Am Sonntag zerbrach bereits im Osten Kolumbiens eine Erdöl-Pipeline, nach Angaben des Erdölunternehmens Ecopetrol ebenfalls wegen eines Erdrutsches. Das ausgelaufene Öl landete im Fluss Pamplonita. Die Wasserversorgung aus dem Fluss für die Stadt Cúcuta (etwa 900 000 Einwohner) wurde für mindestens zwei Wochen unterbrochen. Die winterliche Regenzeit hat in Kolumbien in den vergangenen drei Monaten bereits 156 Tote verursacht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mr. Pokee: Mannheims süßester Igel wird zum Star
Mr. Pokee ist der berühmteste Igel Mannheims. Er begeistert mit seiner süßen Stupsnase tausende Fans in den Sozialen Netzwerken, in Italien gibt es jetzt sogar einen …
Mr. Pokee: Mannheims süßester Igel wird zum Star
Unfall-Drama: Wespe sticht Autofahrer - der überfährt vierköpfige Familie
Nach dem Stich einer Wespe hat ein 19-jähriger Autofahrer im bayerischen Roth die Kontrolle über seinen Wagen verloren und eine vierköpfige Familie angefahren.
Unfall-Drama: Wespe sticht Autofahrer - der überfährt vierköpfige Familie
Ruß trug zum Aussterben der Dinosaurier bei
Vor etwa 66 Millionen Jahren starben nach dem Einschlag eines Asteroiden die Dinosaurier und ein Großteil aller anderen Tierarten aus. Eine aktuelle Studie gibt neue …
Ruß trug zum Aussterben der Dinosaurier bei
Preiserhöhungs-Spekulationen: Jetzt spricht der Flixbus-Boss
Wird Busfahren jetzt teurer? Die Preiserhöhungs-Spekulationen gibt es bereits länger: Jetzt spricht der Flixbus-Boss und bringt Klarheit. 
Preiserhöhungs-Spekulationen: Jetzt spricht der Flixbus-Boss

Kommentare