Lok erfasst Fußgänger in Russland - Fünf Tote

Moskau - Ein Albtraum ist für fünf Russen wahr geworden: Sie sind von einer Lok überrollt worden, als sie ihren Heimweg über Bahngleise abkürzen wollten. In Russland ist ein solcher Vorfall aber keine Seltenheit.

Dieses Risiko gehen täglich tausende Menschen in Russland ein. Die Gruppe habe offenbar die heranrasende Lokomotive übersehen, teilte das Zivilschutzministerium im Gebiet Nischni Nowgorod rund 400 Kilometer östlich von Moskau am Freitag mit. Drei Männer und zwei Frauen starben am Unfallort. Schranken oder Ampeln gibt es in der Regel nicht an russischen Bahnhöfen, meistens führen Brücken über die Gleise.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

British Airways will Flugbetrieb nach Panne normalisieren
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Die BA strebt jetzt einen "fast normalen …
British Airways will Flugbetrieb nach Panne normalisieren
Privatjet von Elvis versteigert
Washington (dpa) - Ein Privatjet, der einst von Rock'n'Roll-Legende Elvis Presley (1935-1977) genutzt wurde, ist jetzt bei einer Online-Auktion versteigert worden.
Privatjet von Elvis versteigert
Tierquälerei: Männer füllen kleinen Alligator mit Bier ab 
Tierschützer und Snapchat-User sind über diese Art der Tierquälerei entsetzt: Zwei Männer haben einen kleinen Alligator Bier verabreicht und die Bilder davon ins Netz …
Tierquälerei: Männer füllen kleinen Alligator mit Bier ab 
tz-Interview zum Superteleskop: „In Geschichte des Universums blicken“
Der Bau des neuen Superteleskop ELT läuft. Im Interview erklärt Dr. Bruno Leibundgut von der Garchinger ESO-Zentrale, was es damit auf sich hat.
tz-Interview zum Superteleskop: „In Geschichte des Universums blicken“

Kommentare