+
Das Schulmassaker von Erfurt war das erste dieser Dimension in Deutschland. Foto: Martin Schutt

Neue Schulglocke erklingt

Erfurter Gymnasium erinnert an Amoklauf vor 15 Jahren

Das Schulmassaker am Erfurter Gutenberg-Gymnasium vom 26. April 2002 ist auch nach 15 Jahren unvergessen. Nicht nur die Schule erinnert am 15. Jahrestag an die Todesopfer.

Erfurt/Meiningen (dpa) - 15 Jahre nach dem Amoklauf am Gutenberg-Gymnasium in Erfurt haben Schüler, Lehrer und Angehörige der Opfer gedacht. Mehrere Hundert Menschen erinnerten heute an die zwölf Lehrer, zwei Schüler, die Sekretärin und den Polizisten, die bei der Tat getötet wurden - ihre Namen wurden verlesen.

Eine eigens dafür gegossene Schulglocke wurde 16 Mal geläutet. Am 26. April 2002 hatte ein 19-jähriger Ex-Schüler des Gymnasiums die Menschen binnen einer knappen Viertelstunde erschossen, bevor er sich auch selbst tötete.

Die Schuldirektorin Christiane Alt sagte: "16 Menschen wurden innerhalb weniger Minuten Opfer unentschuldbarer Gewalt." Unter den Trauernden waren Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow und der Erfurter Oberbürgermeister Andreas Bausewein, die vor der Schule Blumen niederlegten.

Bevor das Gedenken begann, läuteten die Glocken der Erfurter Kirchen. Die erste um 10.55 Uhr - zu dieser Zeit hatte der Amoklauf begonnen. Die Andreaskirche, in der sich vor 15 Jahren Trost suchende Menschen eingefunden hatten, sollte den ganzen Tag für Trauernde offen stehen.

Das Schulmassaker von Erfurt war das erste dieser Dimension in Deutschland. Der Täter war wenige Monate zuvor der Schule verwiesen worden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann entdeckt sein geklautes Fahrrad -und reagiert sofort
In Berlin klaut ein Dieb ein Fahrrad. Bis hierhin nichts Ungewöhnliches. Doch dann läuft alles anders: der Bestohlene entdeckt sein Rad und rächt sich am Dieb mit einer …
Mann entdeckt sein geklautes Fahrrad -und reagiert sofort
US-Talkmaster soll sich nackt vor Kolleginnen gezeigt haben
Nun ist auch ein bekannter US-Talkmaster der sexuellen Belästigung beschuldigt worden. Charlie Rose soll sich vor Kolleginnen entblößt haben. Sein Arbeitgeber zieht die …
US-Talkmaster soll sich nackt vor Kolleginnen gezeigt haben
10.000 Fälle betroffen: Daten in britischem Labor manipuliert
In einem gerichtsmedizinischen Labor in Großbritannien sind möglicherweise Daten von Tausenden Fällen manipuliert worden. Es gab deshalb bereits Festnahmen.
10.000 Fälle betroffen: Daten in britischem Labor manipuliert
Nach mehreren Stunden: Große Störung am Amsterdamer Flughafen behoben
In Amsterdam mussten Passagiere an diesem Dienstag eine Menge Zeit und Geduld mitbringen: Wegen eines technischen Fehler kam es zu Verspätungen. Viele Flüge wurden ganz …
Nach mehreren Stunden: Große Störung am Amsterdamer Flughafen behoben

Kommentare