1. Startseite
  2. Welt

Landtagswahl in NRW: Wann ist heute mit ersten Ergebnissen zu rechnen?

Erstellt:

Von: Magdalena von Zumbusch

Kommentare

Spannung vor der Landtagswahl 2022 in NRW: In aktuellen Umfragen liegen CDU und SPD Kopf an Kopf. Wir berichten, wann mit den ersten Ergebnissen zu rechnen ist.

Düsseldorf – Am 15. Mai 2022 findet die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen statt. Das Rennen um den Posten der Ministerpräsidentin beziehungsweise des Ministerpräsidenten könnte noch spannend werden.

Landtagswahl NRW 2022: Erste Prognosen und Hochrechnungen ab 18.30, Endergebnis nachts erwartet

Die anstehende Landtagswahl in NRW am kommenden Sonntag (15. Mai) wird gespannt erwartet. Wahlberechtigte können per Briefwahl im Vorfeld wählen oder am Sonntag selbst von 8 bis 18 Uhr in den Wahllokalen NRWs, wobei auf die Einhaltung der Corona-Maßnahmen zu achten ist. Prognosen und Hochrechnungen für das Wahlergebnis werden am 15. Mai ab etwa 18.30 Uhr einen ersten Hinweis auf den Wahlausgang geben. Die Prognosen basieren dabei auf repräsentativen Umfragen, die Hochrechnungen auf schon ausgezählten Stimmen und werden auf der Website des Landeswahlleiters von NRW veröffentlicht.

Endgültig feststehen wird das amtliche Ergebnis der Landtagswahl in Nordrhein-Westfallen voraussichtlich in der Nacht vom 15. auf den 16. Mai 2022. Denn es müssen sämtliche Ergebnisse aus den 128 Wahlkreisen an den Landeswahlausschuss übermittelt werden, was in einem Bundesland von der Größe und Bevölkerungsdichte NRWs einige Zeit dauern kann. Erst nach einer weiteren Prüfung der Stimmen stellt der Landeswahlausschuss das Gesamtergebnis fest. Dann wird auch verkündet, wie viele Sitze die jeweiligen Parteien im neugewählten 18. Landtag in NRW erhalten.

Video: Nordrhein-Westfalen: Enges Rennen bei Landtagswahl

Landtagswahl NRW 2022: Starke Umfrageergebnisse für CDU und SPD - ein enges Rennen

Neben Wüst und Kutschaty treten als Spitzenkandidaten für die FDP der stellvertretende Ministerpräsident Joachim Stamp und für Bündnis 90/ Die Grünen Mona Neubaur zur Wahl an, außerdem Marcus Wagner für die AfD. Denkbar erscheint angesichts der starken Umfrageergebnisse sowohl der CDU als auch der SPD ein Zweierbündnis des Siegers mit der FDP oder der Partei Bündnis 90/ Die Grünen.

Aktuelle Umfragen sehen den bisherigen Amtsinhaber Hendrik Wüst (CDU) und dessen Konkurrenten Thomas Kutschaty (SPD) meist gleichauf. Kutschaty könnte die Sozialdemokraten also wieder in die Landesregierung führen, aktuell regiert eine schwarz-gelbe Koalition. Wer sein Wissen zu anstehenden Landtagswahl in NRW testen möchte, findet auf der Website der Landeszentrale für politische Bildung des Landes NRW übrigens ein Quiz. Außerdem kann der Wahlomat der Website bei der Orientierung helfen.

Ampel vor großen Aufgaben - was SPD, Grüne und FDP planen, erfahren Sie in unserem Politik-Newsletter. (mvz mit dpa)

Auch interessant

Kommentare