+

Österreich: Teilweise erhebliche Lawinengefahr

Wien - In den österreichischen Skigebieten ist an den Weihnachtstagen zum Teil erhebliche Lawinengefahr zu erwarten. Für mehrere Landesteile schlägt der Lawinendienst Alarm. Besserung ist jedoch in Sicht.

In höheren Lagen herrsche in Tirol, Salzburg, Oberösterreichs und Teilen Kärntens Warnstufe 3 auf der fünfteiligen Skala, gab der Lawinendienst am Samstag bekannt.

Zehn Skipisten im Test

Zehn Skipisten im Test

Die Situation sollte sich aber in den kommenden Tagen stabilisieren, hieß es. An der Alpennordseite werden weitere Niederschläge erwartet. Im Westen des Landes hatte es in den vergangenen Tagen zum Teil ergiebig geschneit.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Hier sind die Lottozahlen vom 27. Mai 2017. Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Diese Zahlen wurden am 27.05.2017 gezogen.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Auch in Deutschland gab es in der Folge …
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Gerade erst gilt die Gefahr der tückischen Zika-Krankheit in Brasilien als gebannt - da gibt es in Indien Anlass zur Sorge.
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein
Nahe der bayerischen Grenze hat sich in den österreichischen Alpen ein dramatisches Unglück ereignet: 17 Menschen sind in einer Schlucht eingeschlossen.
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare