+
Ein Rettungshubschrauber über den französischen Alpen.

Skifahrer getötet

Erhöhte Lawinengefahr in französischen Alpen

Paris - Nachdem in den französischen Alpen erneut Schnee gefallen ist, warnen die Behörden eindringlich vor Lawinen. Am Wochenende wurde bereits ein Skifahrer von den Schneemassen getötet.

Nach den heftigen Schneefällen vom Wochenende haben die Behörden in den französischen Alpen vor Lawinen gewarnt. In dem Département Savoyen, wo der Neuschnee am Wochenende tausende Reisende blockiert hatte, betrug das Risiko am Montag drei oder vier auf einer Skala bis fünf, wie die Präfektur mitteilte. Wintersportler sollten auf die Sicherheitshinweise in den jeweiligen Skigebieten achten.

Auch im benachbarten Département Haute-Savoie warnten die Behörden vor einem großen Lawinenrisiko. Am Sonntag war im weiter südlich gelegenen Skigebiet Auron ein Wintersportler, der abseits der Piste gefahren war, von einer Lawine getötet worden.

Heftiger Schneefall hatte am Wochenende insbesondere in Savoyen zu einem riesigen Verkehrschaos geführt. Tausende Autos blieben im Schnee stecken, fast 15.000 Reisende mussten die Nacht zum Sonntag in Notunterkünften oder ihren Fahrzeugen verbringen. Die Situation entspannte sich am Sonntag aber zusehends. Für die Skigebiete und Wintersportler ist der Neuschnee ein Segen, in dieser Saison war Schnee bislang Mangelware.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jaguar bricht aus Zoo aus und richtet Blutbad an
Für rund eine Stunde ist ein ausgewachsener Jaguar in New Orleans aus seinem Gehege ausgebrochen. Genug Zeit für das Raubtier, um ein regelrechtes Massaker anzurichten.
Jaguar bricht aus Zoo aus und richtet Blutbad an
Polizei stoppt Ford Mustang: Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig
Die Polizei Frankfurt stoppt einen Ford Mustang: Ein Tuning-Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig.
Polizei stoppt Ford Mustang: Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig
Polizei wird zu Einsatz mit riesigem Greifvogel gerufen - So sieht das wilde Tier aus
Die Polizei wird zu einem Einsatz mit einem riesigen Greifvogel gerufen - Jetzt haben die Beamten die Fotos des ungewöhnlichen Notrufs veröffentlicht.
Polizei wird zu Einsatz mit riesigem Greifvogel gerufen - So sieht das wilde Tier aus
Indonesien: Dorfbewohner schlachten 292 Krokodile ab
Ein Mann wird von einem Krokodil getötet. Aus Rache schlachten die Dorfbewohner Hunderte Krokodile ab. Nun ermittelt die Polizei, wer Schuld an dem Massaker hat.
Indonesien: Dorfbewohner schlachten 292 Krokodile ab

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.