+
Lange wütete die Krankheit in den afrikanischen Staaten. Wie WHO mitteilte, kommt es zu immer weniger neuen Fällen. 

Generell wenig neue Fälle

WHO erklärt Liberia erneut für Ebola-frei

Genf - Gute Nachrichten: Nach einer erneuten 42-Tage-Frist wurde Liberia als Ebola-frei erklärt. Generell kommt es momentan zu wenig neuen Fällen. 

Im Kampf gegen Ebola in Westafrika ist ein weiterer Erfolg gelungen. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat Liberia erneut für Ebola-frei erklärt. In den vergangenen 42 Tagen sei kein neuer Fall aufgetreten, teilte die WHO am Donnerstag mit. Liberia hatte bereits Anfang Mai als Ebola-frei gegolten, doch dann waren einige Wochen später insgesamt sechs neue Fälle festgestellt worden. Seitdem lief die neue 42-Tage-Frist.

Auch insgesamt hat sich die Lage entspannt: Nach jüngsten Zahlen der WHO sind in den vergangenen drei Wochen auch in Sierra Leone und Guinea nur neun neue Fälle aufgetreten. Seit Ausbruch der Seuche sind etwa 28 100 Menschen erkrankt und mehr als 11 300 daran gestorben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe
Fast 15 Millionen Mädchen weltweit sind bei ihrer Hochzeit jünger als 18 Jahre gewesen. Das berichtet die Chefin der Hilfsorganisation Save the Children.
Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe
Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Nach der Veröffentlichung von Bildern hat die Polizei einen mutmaßlichen Vergewaltiger gefasst: Der 34 Jahre soll sich an zwei jungen Männern vergangen haben.
Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff
Piraten haben vor der Küste Nigerias ein Schiff aus Hamburg angegriffen. Als die Besatzungsmitglieder das Schiff verlassen wollten, wurden sechs von ihnen verschleppt.
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff
Brasilianische Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin
Bei einem tragischen Unfall wurde in Rio de Janeiro eine spanische Touristin erschossen. Sie hatte mit einem Jeep eine Straßensperre der Polizei durchbrochen.
Brasilianische Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin

Kommentare