+
Kurz vor der Einbalsamierung ist der Mann wieder aufgewacht.

Kurz vor der Einbalsamierung

Für tot erklärter Mann wacht bei Bestatter auf

Lexington - Ein alter Mann ist bei einem US-Bestatter in einem Leichensack erwacht, nachdem er irrtümlich für tot erklärt worden war.

Der 78-jährige Walter Williams sei am Mittwochabend in Lexington im Bundesstaat Mississippi vom örtlichen Gerichtsmediziner nach dem Fühlen seines Pulses für tot erklärt worden, berichteten örtliche Medien am Freitag. Am Donnerstag sei er daher zum Bestatter gebracht worden, um für die Beerdigung vorbereitet zu werden.

Doch als er in seinem Leichensack lag, sei Williams wieder zu sich gekommen, hieß es. Die Mitarbeiter, die ihn einbalsamieren sollten, hätten plötzlich Bewegung in dem Sack bemerkt. "Kurzum, er war nicht tot", bemerkte später der Bestatter Byron Porter lakonisch. Williams' Tochter Martha Lewis sagte, sie wisse nicht, wie lange ihr Vater noch weiterleben werde. "Aber Halleluja, im Moment sind wir dankbar."

Ein Gerichtsmediziner mutmaßte, dass Williams' Herzschrittmacher stehengeblieben sein könnte, anschließend jedoch wieder zu laufen begonnen habe.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Chemnitz - Keine Milde wegen des Alters: Ein 89-Jähriger muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Chemnitz verurteilt den Rentner wegen Mordes an seiner ehemaligen …
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Nach Überzeugung von Axel Haverich sind erhöhte Blutfettwerte nicht der Hauptrisiko-Faktor für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Der Leiter der Herzklinik an der …
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung

Kommentare