+
Kurz vor der Einbalsamierung ist der Mann wieder aufgewacht.

Kurz vor der Einbalsamierung

Für tot erklärter Mann wacht bei Bestatter auf

Lexington - Ein alter Mann ist bei einem US-Bestatter in einem Leichensack erwacht, nachdem er irrtümlich für tot erklärt worden war.

Der 78-jährige Walter Williams sei am Mittwochabend in Lexington im Bundesstaat Mississippi vom örtlichen Gerichtsmediziner nach dem Fühlen seines Pulses für tot erklärt worden, berichteten örtliche Medien am Freitag. Am Donnerstag sei er daher zum Bestatter gebracht worden, um für die Beerdigung vorbereitet zu werden.

Doch als er in seinem Leichensack lag, sei Williams wieder zu sich gekommen, hieß es. Die Mitarbeiter, die ihn einbalsamieren sollten, hätten plötzlich Bewegung in dem Sack bemerkt. "Kurzum, er war nicht tot", bemerkte später der Bestatter Byron Porter lakonisch. Williams' Tochter Martha Lewis sagte, sie wisse nicht, wie lange ihr Vater noch weiterleben werde. "Aber Halleluja, im Moment sind wir dankbar."

Ein Gerichtsmediziner mutmaßte, dass Williams' Herzschrittmacher stehengeblieben sein könnte, anschließend jedoch wieder zu laufen begonnen habe.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Getöteter Elefanten-Jäger: Nun sendet die Tochter ein klares Zeichen
Die Großwildjagd war seine Leidenschaft - bis die Natur auf geradezu ironische Weise zurückschlug. Jetzt hat die Tochter des getöteten Großwildjägers ihres Vaters auf …
Getöteter Elefanten-Jäger: Nun sendet die Tochter ein klares Zeichen
Sängerin Adriana Grande bricht Tournee ab
Manchester -  Nach dem Anschlag bei einem Konzert der Sängerin Adriana Grande, sind alle folgenden Konzerte vorerst abgesagt. Mehr im Video.
Sängerin Adriana Grande bricht Tournee ab
Currywurst bleibt Nummer Eins in der Kantine
Düsseldorf (dpa) - Trotz aller Bemühungen um gesunde Ernährung bleibt die Currywurst mit Pommes frites das Lieblingsessen der Deutschen in der Betriebskantine.
Currywurst bleibt Nummer Eins in der Kantine
Saatgut-Depot in der Arktis in Gefahr
Hier im Eis sollten zig millionen Pflanzensamen sicher lagern, für den Fall der Fälle. Jetzt ist das Depot selbst vom Klimawandel bedroht.
Saatgut-Depot in der Arktis in Gefahr

Kommentare