Medien: Deutscher im Ausland auf Antrag der Türkei festgenommen

Medien: Deutscher im Ausland auf Antrag der Türkei festgenommen
+
Ein leerer ICE war in der Nacht zum Freitag auf dem Weg vom Frankfurter Hauptbahnhof zur Wartung im Betriebswerk am Bahnhof Frankfurt-Griesheim entgleist.

Weitere Untersuchungen folgen

Ermittler schließen Signalfehler als Ursache für ICE-Unfall aus

Frankfurt/Main - Ermittler schließen nach ersten Untersuchungsergebnissen Signalfehler als Ursache für einen ICE-Unfall in Frankfurt aus - das habe eine entsprechende Überprüfung ergeben.

Das sagte eine Sprecherin der Eisenbahn-Unfalluntersuchungsstelle des Bundes am Mittwoch. Um herauszufinden, warum der leere Hochgeschwindigkeitszug ungebremst gegen einen Prellbock fuhr und entgleiste, soll nach ihren Angaben als nächstes das Bremsverhalten des Fahrzeugs untersucht werden.

Zudem sollen die inzwischen rekonstruierten Daten aus dem Fahrtenschreiber mit den übrigen Erkenntnissen abgeglichen werden. Wann die abschließenden Ergebnisse der Untersuchung vorliegen, ist weiter unklar. Dies könne bis zu einem Jahr dauern, sagte die Sprecherin. Der ICE war in der Nacht zum Freitag auf dem Weg vom Frankfurter Hauptbahnhof zur Wartung im Betriebswerk am Bahnhof Frankfurt-Griesheim entgleist. Dabei entstand ein Millionenschaden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Misshandelter Elfjähriger aus Neuss gestorben
Der vor fast zwei Wochen in einer Neusser Wohnung mit lebensbedrohlichen Verletzungen gefundene Junge ist tot.
Misshandelter Elfjähriger aus Neuss gestorben
Ausstellung über Klima und Evolution in Halle
Halle (dpa) - Drei Höhlenlöwen jagen ein Mammut und ihr Junges - diese Szene mit den lebensecht erscheinenden Tieren ist beim Landesmuseum Halle in Sachsen-Anhalt …
Ausstellung über Klima und Evolution in Halle
Landwirt soll 189.000 Euro für kurze Straße zahlen 
Es ist nur ein kurzes Stück, doch es ist ganz schön teuer: 189.000 Euro soll ein Landwirt in Schleswig-Holstein für den Straßenausbau zahlen. Ursprünglich sollte der …
Landwirt soll 189.000 Euro für kurze Straße zahlen 
Taucher fischen 45 Tresore aus Kanal 
Einen kuriosen Fund haben Taucher unter einer Kanalbrücke in Gelsenkirchen (Nordrhein-Westfalen) gemacht: 45 geöffnete Tresore. In einigen waren sogar noch Unterlagen.
Taucher fischen 45 Tresore aus Kanal 

Kommentare