+
Ein Mensch kam bei dem Unfall ums Leben

Erster Bericht im April

Wie kam es zu dem Hubschrauber-Unfall?

Berlin - Nach der Kollision von zwei Hubschraubern mit einem Toten während einer Polizeiübung in Berlin geht die Suche nach der Ursache weiter.

Zur Hubschrauber-Kollision am Berliner Olympiastadion will die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) im April einen ersten Bericht vorlegen. Das sagte ein Sprecher der Behörde in Braunschweig am Freitag der Nachrichtenagentur dpa. Die Untersuchung zur Unfallursache werde aber längere Zeit dauern. Die BFU versuche, sie innerhalb von zwölf Monaten abschließen zu können. Bei einer Übung der Bundespolizei kam am Donnerstag ein 42 Jahre alter Pilot ums Leben, sieben Menschen erlitten Verletzungen. Die Bundespolizei hatte am Olympiastadion mit rund 400 Beamten einen Einsatz gegen Fußball-Hooligans trainieren wollen.

dpa

Hubschrauber kollidieren beim Berliner Olympiastadion - Pilot stirbt

Hubschrauber kollidieren beim Berliner Olympiastadion - Pilot stirbt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gewaltbereite Paviane greifen trächtige Weibchen an
Wenn mächtige Männchen in eine neue Gruppe kommen, möchten sie sich schnell fortpflanzen. Doch schwangere Weibchen und solche mit jungem Nachwuchs sind nicht fruchtbar. …
Gewaltbereite Paviane greifen trächtige Weibchen an
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Chemnitz - Keine Milde wegen des Alters: Ein 89-Jähriger muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Chemnitz verurteilt den Rentner wegen Mordes an seiner ehemaligen …
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass

Kommentare