+
Undatierte Aufnahme von Josephine aus Schildow (Brandenburg). Das Ermittlungsverfahren gegen ihren Onkel wurde wieder aufgenommen. 

Nach Anzeige durch den Vater

Ermittlungen im Fall Josephine wieder aufgenommen

Potsdam - Das Ermittlungsverfahren gegen den Onkel der mittlerweile 15-Jährigen aus Schildow (Brandenburg) ist wieder aufgenommen worden. Der Vorwurf: sexueller Missbrauch eines Kindes.

Das Ermittlungsverfahren gegen den Onkel der mittlerweile 15-jährigen Josephine aus Schildow (Brandenburg) wegen sexuellen Missbrauchs eines Kindes ist wieder aufgenommen worden. Es liege eine Anzeige des Vaters vor, sagte Oberstaatsanwalt Jürgen Schiermeyer am Montag. Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung darüber berichtet. Die Mutter des Mädchens wollte sich auf Anfrage nicht dazu äußern.

Im Sommer 2015 war ein Ermittlungsverfahren zu dem Fall eingestellt worden. Der Verdacht, der damals 47-jährige Onkel habe ein Verhältnis mit der Nichte bereits ab ihrem 13. Lebensjahr, habe sich nicht erhärtet, hieß es damals. Im März vergangenen Jahres waren beide mit einem Wohnmobil geflüchtet und erst kurz nach Ostern in Südfrankreich entdeckt worden. Das Mädchen hatte erklärt, freiwillig mit dem Onkel gereist zu sein. Nach ihren Angaben hat sie mit ihm eine Liebesbeziehung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe
Fast 15 Millionen Mädchen weltweit sind bei ihrer Hochzeit jünger als 18 Jahre gewesen. Das berichtet die Chefin der Hilfsorganisation Save the Children.
Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe
Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Nach der Veröffentlichung von Bildern hat die Polizei einen mutmaßlichen Vergewaltiger gefasst: Der 34 Jahre soll sich an zwei jungen Männern vergangen haben.
Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff
Piraten haben vor der Küste Nigerias ein Schiff aus Hamburg angegriffen. Als die Besatzungsmitglieder das Schiff verlassen wollten, wurden sechs von ihnen verschleppt.
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff
Brasilianische Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin
Bei einem tragischen Unfall wurde in Rio de Janeiro eine spanische Touristin erschossen. Sie hatte mit einem Jeep eine Straßensperre der Polizei durchbrochen.
Brasilianische Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin

Kommentare