+
Blutspuren und ein Markierungspfeil der Spurensicherung sind am Mittwoch in Berlin im Bezirk Reinickendorf auf einem Betonfußboden zu sehen. In der Nacht fand die Polizei in einem Keller eines Mehrfamilienhauses einen 12-jährigen Schüler tot auf, der Tags zuvor als vermisst gemeldet wurde.

Kind erschlagen: Noch keine Spur vom Täter

Berlin - Nach dem gewaltsamen Tod eines zwölfjährigen Jungen aus Berlin hat die Polizei noch keine eindeutige Spur von dem Täter. “Es wird mit Hochdruck in alle Richtungen ermittelt“, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag.

Konkrete Informationen gab es bislang nicht. Die Polizei teilte mit Hinweis auf die laufenden Ermittlungen auch nicht mit, ob nach dem Vater des Jungen als Tatverdächtigem gefahndet wird.

Der Schüler war laut Obduktion erschlagen worden. In der Nacht zum Mittwoch war seine Leiche in einem Kellerverschlag eines Mietshauses im Bezirk Reinickendorf entdeckt worden. Polizisten hatten nach dem Kind gesucht, das von seiner Mutter als vermisst gemeldet worden war. Die Tat soll einen familiären Hintergrund haben. Ein Sexualdelikt wird dagegen ausgeschlossen.

Jungenleiche gefunden: Bilder vom Tatort

Jungenleiche gefunden: Bilder vom Tatort

Nach Medienberichten soll es in einer Wohnung des mehrgeschossigen Hauses zu einem Streit zwischen dem Vater und seinem Sohn gekommen sein. Die Eltern des Kindes sollen getrennt leben, der Zwölfjährige soll zu Besuch bei seinem Vater gewesen sein.

Bislang habe es keine weiteren Festnahmen gegeben, sagte eine Polizeisprecherin. Ein Mann war am Mittwoch festgenommen und wenige Stunden später wieder freigelassen worden. Der Tatverdacht gegen ihn habe sich nicht bestätigt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen Brandgefahr: Fünf Hochhäuser in London evakuiert
An fünf Hochhäusern in der englischen Hauptstadt sind "dringende Arbeiten zur Brandsicherheit" notwendig. Hunderte Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen. Die …
Wegen Brandgefahr: Fünf Hochhäuser in London evakuiert
London: Fünf Hochhäuser werden aus Sicherheitsgründen evakuiert
Nach der Brandkatastrophe im Londoner Grenfell-Tower werden fünf Hochhäuser in der britischen Hauptstadt evakuiert. Wegen Feuergefahr würden die Hochhäuser "umgehend …
London: Fünf Hochhäuser werden aus Sicherheitsgründen evakuiert
Fünf Tote in Wasserpark durch Stromschlag - darunter drei Kinder
Drama im Urlaubsparadies: In der Türkei sind in einem Wasserpark fünf Menschen durch einen Stromschlag ums Leben gekommen - darunter drei Minderjährige.
Fünf Tote in Wasserpark durch Stromschlag - darunter drei Kinder
Mehr Kinder mit chronischen Leiden in Deutschland
Fast Food an jeder Ecke hat Folgen. Kinderärzte sehen jetzt schon mehr kleine Patienten, die durch Übergewicht unter Bluthochdruck und Diabetes leiden. Für die Zukunft …
Mehr Kinder mit chronischen Leiden in Deutschland

Kommentare