+
Ein Radfahrer hat einer Frau in Berlin Säure ins Gesicht gespritzt (Symbolbild). Foto: Frank Rumpenhorst

Schon fünfte Attacke

Erneut Frau in Berlin mit Säure angegriffen

Ein Radfahrer hat eine Frau in Berlin nachts mit einer reizenden Flüssigkeit bespritzt. Für die Hauptstadt ist es bereits der fünfte Fall dieser Art seit Dezember.

Berlin (dpa) - Die Fälle häufen sich: Ein Radfahrer hat einer Frau in Berlin Säure ins Gesicht gespritzt. Es ist in der Hauptstadt schon der fünfte Fall dieser Art seit Dezember.

Wie die Polizei mitteilte, war die 27-Jährige in der Nacht zum Dienstag zu Fuß im Ortsteil Friedrichshain unterwegs, als sie von einem Radfahrer mit der Flüssigkeit bespritzt wurde. Laut Feuerwehr handelte es sich um eine Säure. Genaueres war am Morgen noch nicht bekannt. Die Frau kam mit einer Verletzung am Auge in die Klinik.

Der Vorgang ähnelt einem Fall vom Januar, bei dem ein Fahrradfahrer eine ebenfalls 27-jährige Frau in Prenzlauer Berg attackiert hatte. Im Dezember hatte ein Radfahrer zudem drei Frauen mit einer hautreizenden Flüssigkeit angegriffen. Bei mindestens einem der Angriffe handelte es sich um Batteriesäure. Die Polizei prüft, ob es einen Zusammenhang zwischen den Vorfällen gibt.

Polizeimitteilung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Ausbruch aus Psychiatrie: Zwei Straftäter gefasst
Für zwei der drei aus einer Psychiatrie ausgebrochenen Straftäter ist die Zeit in Freiheit schon wieder vorbei. Die Polizei fasst die beiden Männer auf der Flucht.
Nach Ausbruch aus Psychiatrie: Zwei Straftäter gefasst
Experten rätseln: Was hat es mit diesem mysteriösen Meer-Monster auf sich? 
Ein unheimliches See-Monster haben Spaziergänger vor ein paar Tagen an einem philippinischen Strand entdeckt. Die mysteriöse Kreatur sorgt mächtig für Wirbel. Doch sein …
Experten rätseln: Was hat es mit diesem mysteriösen Meer-Monster auf sich? 
Pilze in Bayern nach wie vor radioaktiv verseucht
München (dpa) - Auch mehr als drei Jahrzehnte nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl sind einige Pilzarten insbesondere in Bayerns Wäldern noch immer stark …
Pilze in Bayern nach wie vor radioaktiv verseucht
18-Jähriger liefert sich Verfolgungsfahrt mit Zivilstreife
Ein junger Mann hat sich im Emsland eine halsbrecherische Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Nun droht dem 18-Jährigen eine Strafe.
18-Jähriger liefert sich Verfolgungsfahrt mit Zivilstreife

Kommentare