Wohl keine Verletzten

Erneut Terror in Bangkok: Granate explodiert an Brücke

  • schließen

Bangkok - Einen Tag nach dem Bombenanschlag in Bangkok gab es in der thailändischen Hauptstadt erneut eine Explosion. Eine Granate detonierte in der Nähe der Taksin-Brücke, verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand.   

Nur einen Tag nach dem Bombenanschlag in Bangkok wurde die thailändische Hauptstadt offenbar erneut Ziel eines Anschlags. Die Polizei bestätigte, dass eine Granate in der Nähe der Taksin-Brücke detoniert ist. Wie die lokale Zeitung Bangkok Post auf Twitter mitteile, sollte die Granate offenbar den Sathron Pier treffen, verfehlte ihr Ziel aber und landete stattdessen im Fluss. Verletzt oder getötet wurde nach ersten Erkenntnissen niemand. Beamte seien vor Ort, um herauszufinden, um was für einen Sprengsatz es sich handelte, sagte ein Polizeivertreter.

Am Montag waren bei einer Explosion in einem Einkaufsviertel Bangkoks über 20 Menschen getötet worden. Erste Hinweise auf die Täter erhoffen sich die Ermittler von den Aufnahmen einer Überwachungskamera. Darauf ist ein Mann mit einem verdächtigen Paket am Tatort zu sehen. Die Fahndung nach dem Verdächtigen läuft.  Ob es einen Zusammenhang zwischen beiden Anschlägen gibt, ist bislang noch unklar. 

s r mit AFP

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall
Bad Arolsen - Ein Elternpaar mit sieben Kindern ist bei einem schweren Autounfall in Hessen ums Leben gekommen. Für die Waisen wurde eine Spendenaktion ins Leben gerufen.
Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall
Tod von Niklas: Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung
Der 17-jährige Niklas starb in Bonn nach einem Schlag auf die Schläfe. Die Stadt stand unter Schock. Die Staatsanwaltschaft hält den Schläger für überführt - doch der …
Tod von Niklas: Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung
"Explornaut" Matthias Maurer: Neuer deutscher Astronaut
Das Training läuft schon länger, nun ist ein weiterer Schritt getan: Der Saarländer Matthias Maurer soll neuer Astronaut der Raumfahrtagentur Esa werden. Wann der …
"Explornaut" Matthias Maurer: Neuer deutscher Astronaut
Schätzung: Fast 300 Obdachlose seit 1991 erfroren
Obdachlose unter Brücken, in Hauseingängen, in Unterständen - viele von ihnen sind in den vergangenen Jahren in Deutschland erfroren. Die Linke wirft der Regierung vor, …
Schätzung: Fast 300 Obdachlose seit 1991 erfroren

Kommentare