Erneut verwahrloste Kinder in Berlin gefunden

- Berlin - Erneut sind in Berlin zwei verwahrloste Kinder gefunden worden. Mitarbeiter des Jugendamtes und Polizeibeamte hätten ein vierjähriges Mädchen und einen sechs Jahre alten Jungen am Mittwoch aus einer verdreckten Zweizimmerwohnung geholt, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Die beiden Geschwister kamen in die Obhut des Jugendamtes. Gegen die 31 Jahre alte Mutter wird wegen Verletzung der Fürsorge- und Aufsichtspflicht ermittelt. Erst vor wenigen Tagen waren sechs Kinder und Jugendliche sowie eine 18-Jährige in einer völlig verschmutzten Wohnung in Berlin-Marzahn entdeckt worden.

Im jüngsten Fall stapelte sich in der Küche der Wohnung laut Polizei der Müll, die Schlafstellen waren dreckig und überall standen überquellende Aschenbecher und schmutziges Geschirr herum. In der Badewanne lagen getragene Kleidungsstücke. Außerdem waren mehrere Flaschen Alkohol offen und für die Kinder erreichbar.

Die Polizei war am Mittwochmittag zu der Wohnung gerufen worden, weil sich die 31 Jahre alte Mutter mit einem Mieter gestritten hatte. Unabhängig von diesem Polizeieinsatz kamen zeitgleich Mitarbeiter des zuständigen Jugendamtes. Sie waren von einer Nachbarin alarmiert worden, weil sie die verwahrlosten Kinder bemerkt hatte. Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen aufgenommen. Ob die Mutter allein erziehend ist, war den Angaben zufolge zunächst unklar.

2005 wurden in der Statistik des Berliner Landeskriminalamtes 313 Vernachlässigungen und 472 Misshandlungen gezählt. Bundesweit waren es laut Statistischem Bundesamt im selben Jahr 2869 Fälle, in denen Kinder wegen Vernachlässigung kurzfristig aus der Familie genommen wurden. Die Dunkelziffer schätzt der Kinderschutzbund deutlich höher.

Auch interessant

Kommentare