+
Zug in Bern entgleist.

Ursache wird untersucht

Erneut Zug in Schweiz entgleist

Bern - Zum zweiten Mal innerhalb von acht Tagen ist in der Schweiz ein Zug entgleist. Diesmal wurde niemand verletzt. 

Diesmal handelte sich um eine S-Bahn in der Hauptstadt Bern, wie die Eisenbahngesellschaft SBB am Mittwoch mitteilte. Das Unglück ereignete sich gegen 12.51 Uhr bei der Ausfahrt aus dem Bahnhof. Keiner der 90 Passagiere wurde verletzt. Die Gleisanlagen wurden aber beschädigt und um Bern herum kam es zu Zugausfällen und Verspätungen. Die Unglücksursache wird untersucht.

Vor einer Woche war in Luzern ein italienischer Zug bei der Ausfahrt aus dem Bahnhof entgleist. Mehrere Menschen wurden leicht verletzt. Die Unglücksursache wird noch untersucht. Der Bahnhof war mehrere Tage gesperrt. Es entstand Sachschaden in Millionenhöhe.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Privatjet verunglückt bei Notlandung in Istanbul - Leichtverletzte
Ein Privatflugzeug ist bei einer Notlandung auf dem Istanbuler Atatürk-Flughafen von der Piste abgekommen und in Brand geraten.
Privatjet verunglückt bei Notlandung in Istanbul - Leichtverletzte
Nach Erdbeben in Mexiko: Keine Kinder mehr unter den Trümmern von Schule
Zwei Tage nach dem verheerenden Erdbeben mit mindestens 233 Toten wird in Mexiko weiter fieberhaft nach Überlebenden gesucht. Die Zahl der Opfer steigt stündlich.
Nach Erdbeben in Mexiko: Keine Kinder mehr unter den Trümmern von Schule
Hartnäckigkeit ist babyleicht zu lernen
Sich anstrengen und bemühen, nicht so schnell aufgeben - das gilt in unserer und vielen anderen Gesellschaften als erstrebenswert. Schon kleine Kinder können …
Hartnäckigkeit ist babyleicht zu lernen
Mindestens 250 Erdbebentote in Mexiko
Der Präsident dankt der Bevölkerung: "Tapfer und mit Solidarität" hätten die Mexikaner auf das Erdbeben reagiert. Die Suche nach Überlebenden in den Trümmern ist ein …
Mindestens 250 Erdbebentote in Mexiko

Kommentare