+
Fritz von Weizsäcker erstochen.

Fritz von Weizsäcker erstochen

Ernst von Weizsäcker würdigt seinen verstorbenen Cousin: „Ganz wunderbar“

Fritz von Weizsäcker, Sohn des ehemaligen Bundespräsidenten, wurde bei einem Vortrag von einem Mann erstochen. Sein Cousin würdigt den Verstorbenen.

  • Fritz von Weizsäcker, Sohn des ehemaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker, wurde erstochen.
  • Bei einem Vortrag in einer Berliner Privatklinik attackierte ein 57-Jähriger ihn mit einem Messer.
  • Sein Cousin würdigt den Verstorbenen.

Berlin - Der Umweltwissenschaftler Ernst Ulrich von Weizsäcker hat seinen getöteten Cousin Fritz mit warmen Worten gewürdigt. „Ich fand ihn ganz wunderbar“, sagte von Weizsäcker am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. „Ich habe ihn ungewöhnlich lieb gehabt.“

Fritz von Weizsäcker bei Vortrag in Berliner Privatklinik erstochen

Fritz von Weizsäcker war am Dienstagabend während eines Vortrags in einer Berliner Privatklinik mit einem Messer attackiert worden. Der 59 Jahre alte Chefarzt starb noch vor Ort. Der Tatverdächtige wurde festgenommen. in Polizist der in der Geschehen eingriff wurde schwer verletzt und musste zweimal operiert werden. 

Cousin weiß nicht was hinter dem Verbrechen stecken könnte

Er habe keine Ahnung, was hinter dem Verbrechen stecken könnte, so Ernst Ulrich von Weizsäcker, der früher SPD-Bundestagsabgeordneter war. Er habe seinen Cousin noch kürzlich bei einer Familienfeier getroffen und sich sehr nett mit ihm unterhalten.

Auch FDP-Chef Christian Lindner zeigte sich erschüttert über den Tod seines Freundes. Der Arzt war erst kürzlich noch bei Lindner zum Grillen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Virus-Alarm - Experten warnen jetzt auch Deutschland: Einschleppung gilt als wahrscheinlich
Die Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus steigt rasant an. Nicht nur die Metropole Wuhan wurde abgeschottet, gleichzeitig gibt es eine düstere Impfstoff-Prognose.
Virus-Alarm - Experten warnen jetzt auch Deutschland: Einschleppung gilt als wahrscheinlich
Junge (3) stirbt bei Kindergarten-Ausflug: Furchtbarer Verdacht sorgt für Entsetzen 
Ein Unglück ereignete sich am Montag in Schwäbisch Gmünd. Ein drei Jahre alter Junge fiel bei einem Kindergarten-Ausflug in den Fluss - mit tragischen Folgen.
Junge (3) stirbt bei Kindergarten-Ausflug: Furchtbarer Verdacht sorgt für Entsetzen 
Schulbus stürzt Hang hinab und überschlägt sich: Zwei Kinder tot - „Der ganze Ort ist im Schockzustand“
Schweres Schulbus-Unglück in Eisenach. Mehr als 20 Kinder stürzen in dem Bus einen Hang hinab, zwei von ihnen wurden dabei getötet. 
Schulbus stürzt Hang hinab und überschlägt sich: Zwei Kinder tot - „Der ganze Ort ist im Schockzustand“
Lungenkrankheit: Acht neue Todesopfer in China
Das Coronavirus in China breitet sich weiter aus. In der Umgebung von Wuhan sind weitere Städte von schweren Einschränkungen betroffen. Die Weltgesundheitsorganisation …
Lungenkrankheit: Acht neue Todesopfer in China

Kommentare