waterloo-galerie-dpa-afp
1 von 13
Mehr als 3300 Darsteller und Statisten spielen die Schlacht von Waterloo nach.
waterloo-galerie-dpa-afp
2 von 13
waterloo-show-dpa
3 von 13
Mehr als 3300 Darsteller und Statisten spielen die Schlacht von Waterloo nach.
waterloo-galerie-dpa-afp
4 von 13
Mehr als 3300 Darsteller und Statisten spielen die Schlacht von Waterloo nach.
waterloo-galerie-dpa-afp
5 von 13
Mehr als 3300 Darsteller und Statisten spielen die Schlacht von Waterloo nach.
waterloo-galerie-dpa-afp
6 von 13
Mehr als 3300 Darsteller und Statisten spielen die Schlacht von Waterloo nach.
waterloo-galerie-dpa-afp
7 von 13
Mehr als 3300 Darsteller und Statisten spielen die Schlacht von Waterloo nach.
waterloo-galerie-dpa-afp
8 von 13
Mehr als 3300 Darsteller und Statisten spielen die Schlacht von Waterloo nach.

300 Darsteller, 3000 Statisten

Eröffnungsshow zur Schlacht von Waterloo

Waterloo - Mit einer Eröffnungsshow haben am späten Donnerstagabend die Nachstellungen zum 200. Jahrestag der Schlacht von Waterloo begonnen.

Beinahe 11.000 Menschen verfolgten das Spektakel des belgischen Regisseurs Luc Petits, wie die belgische Nachrichtenagentur Belga berichtete. In der Schlacht von Waterloo erlitt der französische Kaiser Napoleon am 18. Juni 1815 eine entscheidende Niederlage.

Etwa 300 Darsteller, um die 50 Pferde und 150 Künstler nahmen an der Eröffnungsshow teil. Mit Feuerwerk, Lichteffekten und musikalischer Untermalung sollte die Inszenierung mit dem Titel „Inferno“ den Veranstaltern zufolge ein „träumerische und poetische Welt“ heraufbeschwören.

Am Freitagabend sollte die erste Etappe der Schlacht („Der Angriff der Franzosen“) nachgestellt werden, der zweite Teil sollte am Samstag folgen. Beteiligt sind insgesamt mehr als 3000 Statisten.

dpa

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Auch zehn Tage nach "Florence": Ganze Wohnviertel überflutet
Columbia (dpa) - Seenlandschaften statt Straßen: Rund zehn Tage, nachdem Hurrikan "Florence" auf die Südostküste der USA getroffen ist, herrscht in einigen Gemeinden …
Auch zehn Tage nach "Florence": Ganze Wohnviertel überflutet
Herbststurm "Fabienne" hinterlässt große Schäden
Kaum hat der Herbst kalendarisch begonnen, zieht ein schwerer Sturm über Süd- und Mitteldeutschland. Eine Frau stirbt, ein Junge ist in Lebensgefahr. Bahn- und …
Herbststurm "Fabienne" hinterlässt große Schäden
Taifun "Mangkhut": Suche nach Todesopfern geht weiter
"Wir glauben zu 99 Prozent, dass die eingesperrten Leute tot sind": Laut dem Bürgermeister im philippinischen Itogon hat sich in seiner Stadt ein Drama ereignet. Bis zu …
Taifun "Mangkhut": Suche nach Todesopfern geht weiter
Der Südosten der USA kämpft mit den Fluten von "Florence"
Der Regen ist schlimmer als der Sturm. Langsam zeigt sich, welch unbändige Kraft die Wassermassen entfalten. Während erste Regionen aufatmen, heißt es anderswo: "Das …
Der Südosten der USA kämpft mit den Fluten von "Florence"