+
Vibratoren auf der Erotikmesse Venus. Foto: Stephanie Pilick

"Es ist eine Gratwanderung"

Erotikhändler vermarkten Sexspielzeuge als Lifestyleprodukte

Flensburg - Die Erotikbranche wirbt zunehmend öffentlich für ihre Produkte. Mehrere Unternehmen spüren nach eigenen Angaben eine größere Freizügigkeit, auch dank Kinofilmen wie "Fifty Shades of Grey".

Darauf reagieren sie etwa mit tanzenden Dildos in Comic-Optik im Fernsehen oder dem im Jahr 2015 im Berliner Nahverkehr großflächig plakatierten Versprechen "Multiple Orgasmen für 79,90 Euro".

"Wenn wir sagen, unsere Produkte gehören zur Mitte der Gesellschaft, dann müssen wir die Mitte der Gesellschaft auch erreichen - tagsüber", sagte etwa Lea-Sophie Cramer, Geschäftsführerin des Onlinehandels amorelie.de. Maike Rotermund, Chefin des Flensburger Orion-Versands sagte aber auch: "Es ist eine Gratwanderung, dafür zu werben, aber die Leute nicht zu überfordern."

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Amsterdam: Bruchlandung wegen schwerer Sturmböen
Amsterdam - Glimpflicher Ausgang einer harten Landung bei Sturm: Am Amsterdamer Flughafen ist eine Passagiermaschine mit 59 Insassen an Bord nur knapp einem schweren …
Amsterdam: Bruchlandung wegen schwerer Sturmböen
Leben möglich? Flüssiges Wasser auf erdähnlichen Planeten gefunden
Berlin - Könnten Menschen auf den neu entdeckten Planeten bei dem Roten Zwergstern Trappist-1  leben? Eine wichtige Voraussetzung dafür ist vorhanden: flüssiges Wasser.
Leben möglich? Flüssiges Wasser auf erdähnlichen Planeten gefunden
So wenig Verkehrstote wie nie?
Wiesbaden (dpa) - Sind 2016 so wenig Menschen auf deutschen Straßen ums Leben gekommen wie nie zuvor seit Beginn der offiziellen Statistik? Das Statistische Bundesamt …
So wenig Verkehrstote wie nie?
Münchner Eisbärenbaby darf erstmals nach draußen
München (dpa) - Das Münchner Eisbärenbaby soll mit seiner Mama zum ersten Mal das Mutter-Kind-Haus verlassen und den Außenbereich der Anlage im Tierpark Hellabrunn …
Münchner Eisbärenbaby darf erstmals nach draußen

Kommentare