Pfarrer plant erotischen Gottesdienst

Wiesbaden - Das ist wohl eine Überraschung für viele Gläubige: Ein Wiesbadener Pfarrer will an diesem Sonntag einen „erotischen Gottesdienst“ feiern. Seine Beweggründe:

„Die Kirche ist nicht sexualfeindlich, nicht leibfeindlich“, sagte Ralf Schmidt, evangelischer Pfarrer der Erlösergemeinde im Stadtteil Mainz-Kastel, am Freitag der Nachrichtenagentur dpa. Auch in der Sexualität sei Gott gegenwärtig.

Der Gottesdienst soll nach Angaben Schmidts mit Musik, Tänzen und Düften alle Sinne ansprechen. Abfällige, vulgäre Reden über Sexualität will er aber nicht aussparen: „Alle Welt, auch meine Schüler, redet von "Poppen" und "Ficken", und diese Worte kommen auch in der Predigt vor.“ Er wolle diesen Begriffen aber „gute Worte, um Sexualität zu beschreiben“ entgegensetzen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann erschießt vier Wander-Esel - seine Begründung macht die Polizei skeptisch
Ein schweizer Jäger hat im französischen Arith vier Esel erschossen. Doch damit nicht genug: Er ist sich keiner Schuld bewusst.
Mann erschießt vier Wander-Esel - seine Begründung macht die Polizei skeptisch
Erdbeben erschüttert chilenische Küste
Nach dem Erbeben in Mexiko, ist nun auch Chile betroffen. Das Erdbeben erschütterte die chilenische Küste, es seien aber weder Opfer noch größere Schäden verzeichnet …
Erdbeben erschüttert chilenische Küste
45 Jahre Gefängnis für Mörder von Miss Honduras 
2014 tötete Plutarco R. die damalige Miss Honduras und ihre ältere Schwester. Nun wurde er zu 45 Jahren Haft verurteilt.
45 Jahre Gefängnis für Mörder von Miss Honduras 
Grausame Entdeckung: 11-Jährige gefesselt am Wartberg gefunden
Die Kripo ermittelt. Das Mädchen wurde von Spaziergängern gefunden. Es sagt, es erinnere sich nicht daran, wie es dort hinkam.
Grausame Entdeckung: 11-Jährige gefesselt am Wartberg gefunden

Kommentare