Ersatzpilot stirbt während Flug im Cockpit

Moskau - Drama über den Wolken: Während eines Flugs von Bangkok ins russische Nowosibirsk hat ein 44-jähriger Ersatzpilot einen Herzinfarkt erlitten und ist noch im Flugzeug gestorben.

Auch ein zufällig anwesender Herzspezialist unter den 239 Passagieren konnte den Mann nicht mehr retten, wie die für Verkehrsfragen zuständige Staatsanwaltschaft am Freitag nach Medienangaben mitteilte. Der Kapitän wollte die Maschine vom Typ Boeing 757 am Dienstag noch im chinesischen Chengdu zwischenlanden, um Hilfe zu bekommen, doch sein Kollege starb, bevor die Maschine aufsetzte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
"Schneesicher - 365 Tage im Jahr": Der Werbespruch Zermatts bekommt zunehmend einen bitteren Beigeschmack angesichts der erneuten Bahn- und Straßensperre. Auch in St. …
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Am Sonntag beendete der Papst seine Lateinamerika-Reise. Auch bei seinem letzten Gottesdienst in Lima gab es Proteste wegen Missbrauch-Skandalen in der Kirche.
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Hühnchen oder Rind aus der Flasche: Seit gut sechs Wochen ist Metzgermeister Peter Klassen mit neuen Fleisch-Drinks auf dem Markt.
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Frau wird fast von Ast aufgespießt - andere Autofahrer reagieren unfassbar
Linda E. ist geschockt, als ein Ast die Windschutzscheibe ihres Autos durchschlägt. Schockierend findet sie die Reaktionen der anderen Autofahrer.
Frau wird fast von Ast aufgespießt - andere Autofahrer reagieren unfassbar

Kommentare