+
Seehund "Egon" wird nun aufgepäppelt, bevor es für ihn wieder in die Freiheit geht

Erschöpfter Seehund aus Elbe gerettet

Stade - Ein Seehund aus Holland hatte sich an Weihnachten in die Elbe verirrt. Völlig erschöpft fanden ihn Passanten im Sand liegend. Die Geschichte einer tierischen Rettungsaktion:

Spaziergänger hatten den Seehung am Sonntagnachmittag gegen 15 Uhr am Strand von Bassenfleth im Kreis Stade erschöpft im Sand liegend gefunden. Sie verständigten die Polizei. Vor Ort kamen den Beamten dann nach Rücksprache mit der Seehundstation Norddeich drei Feuerwehrleute zur Hilfe. Mit vereinten Kräften gelang es ihnen, den Seehund, den sie auf den Namen "Egon" tauften, einzufangen.

Anschließend wurde er zur Seehundstation gebracht. Dort stellte eine Mitarbeiterin anhand einer Erkennungsmarke fest, dass "Egon" aus Holland kommt. Nach seinem weihnachtlichen Schwimmausflug wird er nun aufgepäppelt, bevor er später wieder ausgewildert wird.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei: 35-Jähriger in Mississippi erschießt acht Menschen
Ein Mann erschießt im US-Bundestaat Mississippi acht Menschen an zwei verschiedenen Orten, darunter zwei Jugendliche und einen Polizisten. Seine Begründung für den Tod …
Polizei: 35-Jähriger in Mississippi erschießt acht Menschen
Mann stirbt in Badesee - Mehrere Kinder gerettet
Polizei und andere Einsatzkräfte in Deutschland blicken auf ein ereignisreiches Badewochenende zurück: Ein Mann trieb regungslos in einem See, drei Kinder konnten noch …
Mann stirbt in Badesee - Mehrere Kinder gerettet
Polizei: 35-Jähriger in Mississippi erschießt acht Menschen
Drei Frauen und ein 36-jähriger Polizist sind in einem Haus in Bogue Chitto aufgefunden worden, die Leichen von zwei Jugendlichen und sowie einem Mann und einer Frau in …
Polizei: 35-Jähriger in Mississippi erschießt acht Menschen
Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand
Sie wollten nur helfen und zahlten am Ende mit ihrem Leben. Zwei Männer wurden bei dem Versuch, zwei muslimische Frauen zu schützen, in einem Zug in Portland erstochen. …
Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand

Kommentare