Arzt versorgt Fahrgast: Verspätungen auf S-Bahn-Stammstrecke 

Arzt versorgt Fahrgast: Verspätungen auf S-Bahn-Stammstrecke 
+
Die Leiche der Mutter wird aus der Kirche gebracht

Erschossene Mutter - Baby gestorben

Madrid - Wenige Tage nach der dramatischen Rettung aus dem Bauch seiner in einer Kirche erschossenen Mutter ist in Spanien ein Neugeborenes gestorben. Die Ärzte berücksichtigten einen letzten Wunsch der Familie.

Lesen Sie dazu auch:

Hochschwangere in Kirche erschossen - Baby überlebt

Das Krankenhaus La Paz in Madrid erklärte am Dienstag, der kleine Junge sei bereits am Montagnachmittag gestorben. Eine Todesursache wurde auf Wunsch seiner Familie nicht mitgeteilt.

Die 36-jährige Mutter des Kindes war am Donnerstag von einem Mann während des Gottesdienstes in einer Kirche getötet worden. Die Frau stand wenige Tage vor dem Geburtstermin. Der Attentäter verletzte noch eine weitere Frau, bevor er sich vor dem Altar das Leben nahm. Die Polizei erklärte, sie habe keine Hinweise darauf, dass der Schütze die Opfer kannte.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prozess gegen U-Bahn-Treter: Möglicherweise schuldunfähig
Der Angriff im Berliner U-Bahnhof Hermannstraße Stadtteil Neukölln hatte bundesweit Entsetzen und Empörung ausgelöst. Das Verfahren startet nun im zweiten Anlauf, …
Prozess gegen U-Bahn-Treter: Möglicherweise schuldunfähig
Alle wundern sich über diesen Fang: Forelle mit weißem Fell
Eine Forelle, die ein Fell hat? Gibt es nicht, denken Sie? In Amerika will ein Angler aber genau eine solche gefangen haben. Was steckt hinter der Geschichte?
Alle wundern sich über diesen Fang: Forelle mit weißem Fell
Hai-Alarm auf Mallorca: Panik weicht der Empörung
Ein Hai sorgt auf Mallorca zunächst mehrfach für Panik. Dann löst das Tier aber auch einen Sturm der Entrüstung aus. Und ist die Urlaubsinsel noch sicher? Experten geben …
Hai-Alarm auf Mallorca: Panik weicht der Empörung
Gefahr neuer Erdrutsche in China: Räumarbeiten unterbrochen
Der Berg ist instabil, weitere Erdrutsche drohen. Die Unglücksstelle muss evakuiert werden. Bislang sind erst zehn Leichen geborgen. Chancen, dass noch Überlebende …
Gefahr neuer Erdrutsche in China: Räumarbeiten unterbrochen

Kommentare