+
Freier Blick auf den Michel in Hamburg ... die meisten Blätter sind bereits abgefallen. Foto: Daniel Bockwoldt

November startet teils golden, teils grau

Offenbach (dpa) - Viele Menschen in Deutschland können sich heute über goldenes Herbstwetter freuen. Besonders im Norden und in der Alpenregion wird es warm und sonnig.

Im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen können die Temperaturen sogar bis zu 22 Grad ansteigen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Ansonsten bleibt es aber vielerorts trübe. Weite Teile Deutschlands haben weniger Glück: Der Start in den November wird dort eher herbstlich und grau.

Am Sonntag dann wird es an der Nordseeküste sehr windig. Durch den ansonsten schwachen Wind hat die Sonne meistens kaum eine Chance, durch die dicke Wolkendecke zu dringen. Die Donauregion etwa kann bis Montag komplett dicht bleiben.

Im Dauernebel bleibt es um die acht Grad, in der Nacht zum Sonntag wird es im Süden bis zu null Grad kalt. Spätestens dann ziehen auch über Nordrhein-Westfalen dichte Nebelfelder. Tagsüber kann es tröpfeln. Schafft es die Sonne dennoch durch die Wolken, können aus kühlen neun auch milde 19 Grad werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vollsperrung der A7! Unfall legt Verkehr lahm
Hefitger Unfall am Montagvormittag: Es gibt eine Vollsperrung der A7 zwischen Kassel Nord und Hann - Heftiger Stau in Hessen
Vollsperrung der A7! Unfall legt Verkehr lahm
Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert - Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen
Frauen schreien in Panik, Gäste verlassen ihre Tische: Im bekannten MTZ-Eiscafé "Tiziano" ist es zu einer wüsten Schlägerei gekommen. Dabei waren auch Waffen im Einsatz.
Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert - Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen
Cannabis-Konsument darf nicht Polizist werden
Berlin (dpa) - Wer das Rauschgift Marihuana raucht oder andere Cannabisprodukte konsumiert, darf in Berlin nicht Polizist werden. Das entschied das Verwaltungsgericht, …
Cannabis-Konsument darf nicht Polizist werden
Urteil: Berliner Kiffer darf nicht Polizist werden
Absage an einen 40-Jährigen: Weil bei ihm bei einer Blutuntersuchung Cannabis-Konsum festgestellt wurde, wird es für einen Berliner vorerst nichts mit einer …
Urteil: Berliner Kiffer darf nicht Polizist werden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.