+
Ein Ableger der Pegida-Bewegung demonstriert am Montag nun auch in Wien.

Sie nennen "Abendspaziergang"

Erste Demonstration von Pegida-Ableger in Wien

Wien - Nun hat die Pegida-Bewegung auch unser Nachbarland Österreich erreicht. Am Montag wird ein Ableger der islamfeindlichen Demonstranten einen "Abendspaziergang" machen.

Der österreichische Ableger der islamfeindlichen deutschen Pegida-Bewegung veranstaltet am Montag in Wien seine erste Demonstration. Der als "Abendspaziergang" (ab 18.30 Uhr) angekündigte Protestmarsch in der österreichischen Hauptstadt richtet sich wie beim deutschen Vorbild gegen "Massenmigration" und eine angebliche "Islamisierung" in Europa. Unklar war im Vorfeld, wie viele Bürger Pegida in Wien mobilisieren kann und wie groß angesichts erwarteter Gegendemonstrationen die Gefahr von Krawallen ist. Die Veranstalter, die laut österreichischen Medienberichten Verbindungen zur Wiener Hooligan-Szene unterhalten, haben nur 250 Teilnehmer für den Marsch durch die Innenstadt angemeldet. Pegida-Ableger gibt es auch in anderen europäischen Ländern, darunter in Dänemark, Schweden, Norwegen, Spanien und der Schweiz.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Drama in Italien: Sechs Überlebende geortet
Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen Erdbebengebiet zu finden, …
Lawinen-Drama in Italien: Sechs Überlebende geortet
Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall
Bad Arolsen - Ein Elternpaar mit sieben Kindern ist bei einem schweren Autounfall in Hessen ums Leben gekommen. Für die Waisen wurde eine Spendenaktion ins Leben gerufen.
Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall
Tod von Niklas: Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung
Der 17-jährige Niklas starb in Bonn nach einem Schlag auf die Schläfe. Die Stadt stand unter Schock. Die Staatsanwaltschaft hält den Schläger für überführt - doch der …
Tod von Niklas: Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung
"Explornaut" Matthias Maurer: Neuer deutscher Astronaut
Das Training läuft schon länger, nun ist ein weiterer Schritt getan: Der Saarländer Matthias Maurer soll neuer Astronaut der Raumfahrtagentur Esa werden. Wann der …
"Explornaut" Matthias Maurer: Neuer deutscher Astronaut

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion