+
In die erste eigene Wohnung gehören verschiedene Küchenutensilien.

Erste eigene Wohnung: Küche sparsam einrichten

Sie ziehen bald in Ihre erste eigene Wohnung. Damit Sie im Umzugsstress an alles Wichtige denken, sollten Sie Listen schreiben – am besten separat für jedes Zimmer, die Küche und das Bad. Lesen Sie unsere Tipps, wie Sie Ihre Küche günstig einrichten.

Viele junge Menschen haben nur wenig Geld, um ihre erste eigene Wohnung oder ihre WG einzurichten. Überlegen Sie sich, was Sie alles für Ihren Umzug benötigen. Danach schreiben Sie auf, was davon am wichtigsten ist und auf worauf Sie zunächst verzichten können. Möglicherweise können Sie Ihrem Vormieter die Einbauküche abkaufen. Oder Sie haben Glück und sie gehört sowieso zur Wohnung. Schauen Sie sich ansonsten nach einer gebrauchten Küche um.

Diese muss nicht perfekt sein: Stellen Sie zum Beispiel das Bücherregal aus Ihrem alten Kinderzimmer in die neue Küche, um dort Vorratsdosen, Gewürze, Geschirr und Gläser hineinzustellen. Zwei Klappstühle und ein kleiner Esstisch reichen ebenfalls für den Anfang. Einen alten Herd, Backofen, Kühlschrank und ein Spülbecken hat vielleicht jemand aus Ihrer Familie oder Clique im Keller stehen. Es lohnt sich auch, Kleinanzeigen in der Zeitung und im Internet zu lesen.

Wasserkocher und Kaffeemaschine sind unverzichtbar

Sie brauchen auch einige Elektrokleingeräte für Ihre erste eigene Wohnung. Diese bekommen Sie entweder gebraucht von Privatleuten, in einem Fachgeschäft oder in einem Onlineshop für Küchenwaren.

An erster Stelle auf Ihrer Liste sollte der Wasserkocher stehen. Er ist nützlich und verbraucht weniger Strom als ein Teekessel auf dem Elektroherd. Wenn Sie Koffein zum Wachwerden brauchen, sollten Sie eine Kaffeemaschine aufschreiben. Die günstigste Variante ist eine Filterkaffeemaschine, denn für sie kaufen sie nur die passenden Filtertüten und gemahlenen Kaffee.

Meist teurer ist die Anschaffung einer Pad- oder Kapselmaschine, vor allem wenn sie einen Milchaufschäumer integriert hat. Viele möchten auf diese praktischen Kaffeezubereiter nicht mehr verzichten. Doch vor dem Kauf sollten Sie wissen, dass Sie für die Pads und Kapseln mehr Geld ausgeben werden als für ein Pfund gemahlenen Kaffee.

Diese Elektrokleingeräte sind kein Muss

Eine Mikrowelle ist zwar praktisch, weil sie die Reste vom Mittagessen oder ein Fertiggericht für eine Person schnell erwärmt. Doch Essen lässt sich auch in einem Topf auf dem Herd erhitzen. Sie brauchen auch nicht zwingend einen Toaster kaufen. Alternativ lassen sich die Brotscheiben auch auf dem Rost im Backofen knusprig backen.

Küchenutensilien für die erste eigene Wohnung

Kaufen Sie zwei verschieden große Töpfe, damit Sie in dem größeren zum Beispiel die Nudeln kochen und in dem kleineren die Tomatensoße. Denken Sie auch an eine Pfanne – am besten an eine beschichtete, damit das Essen darin nicht anbrennt. Diese bekommen Sie zum Beispiel bei Ikea oder in Markenqualität, etwa von WMF und Fissler. Möglichweise haben aber auch Ihre Eltern welche übrig. Lassen Sie sich weitere Küchenutensilien wie Auflaufform, Messbecher, Salzstreuer, Sieb, Schneidebrett und Geschirrhandtücher von den Gästen Ihrer Einweihungsfeier schenken.

Besteck und Geschirr von der Verwandtschaft

Bevor Sie sich neues Geschirr und Besteck kaufen, schauen Sie sich auf einem Flohmarkt um oder fragen Sie Ihre Mutter, Oma oder Tante, ob sie Ihnen aushelfen. Ihre erste eigene Wohnung muss nicht so ausgestattet sein wie die Ihrer Eltern. Teller, Löffel, Gabeln, Messer dürfen ruhig zusammengewürfelt aussehen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturmtief „Friederike“: Bereits sechs Menschen kamen durch den Orkan ums Leben
Bisher drei Tote, der Fernverkehr der Bahn bundesweit eingestellt. Schuld ist das zum Orkan hochgestufte Sturmtief „Friederike“. Alle aktuellen Entwicklungen im …
Sturmtief „Friederike“: Bereits sechs Menschen kamen durch den Orkan ums Leben
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren
Genf (dpa) - Das Jahr 2017 war nach Angaben mehrerer Klima-Institutionen unter den drei wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen. Dabei habe es diesmal nicht wie in den …
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen
Wegen Salmonellen hat die Westfälische Fleischwarenfabrik Stockmeyer eine Charge Teewurst zurückgerufen.
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen
“Schleifer von Hameln“: So geht es dem Opfer heute
Es war eine grausige Tat, die ganz Deutschland erschütterte:  Im November 2016 bindet Nurretin B. seine Ex-Frau Kader K. mit einem Seil an sein Auto und schleift sie …
“Schleifer von Hameln“: So geht es dem Opfer heute

Kommentare