+
John Loughrey liegt mit seinem Schlafsack seit Montagabend vor Westminster Abbey

Erste Fans campen für Prinzenhochzeit

London - Vor der Westminster Abbey in London haben sich schon die ersten Fans niedergelassen, um die besten Zuschauerplätze für die Hochzeit von Prinz William an diesem Freitag zu besetzen.

Der Titel des vermutlich frühesten Hochzeits-Campers fiel John Loughrey zu, der sich bereits am Montagabend vor der Kirche Schlafen legte. Allerdings hat der 56-Jährige nicht einmal ein Zelt dabei, sondern nur einen Schlafsack und zwei Plastiktaschen.

Am Dienstag war Loughrey der Liebling der Kameraleute und Fotografen, die auf der Suche nach Bildern zur Royal Wedding die Stadt durchkämmten. Er sei ein absoluter “Super-Fan“ von Williams Mutter Diana, sagte der Wegelagerer. Auf seinem T-Shirt prangt daher auch der Satz “Diana wäre stolz“.

Loughrey hatte bereits während der Gerichtsanhörung zum Tod Dianas 2007 tagelang vor dem Gerichtsgebäude in London übernachtet. “Ich war der königlichen Familie schon immer treu ergeben.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dackelblick: Hunde setzen Mimik möglicherweise gezielt ein
Hunde können besonders süß gucken, wenn sie etwas wollen. Hundebesitzer sind sich sicher: Das machen die mit Absicht. Forscher haben nun tatsächlich Hinweise darauf …
Dackelblick: Hunde setzen Mimik möglicherweise gezielt ein
Feuer zerstört eines von Ranguns Wahrzeichen - ein Toter
Ein historisches Hotel in Myanmars früherer Hauptstadt Rangun ist in der Nacht zum Donnerstag in Flammen aufgegangen. Dabei kam ein Mann zu Tode.
Feuer zerstört eines von Ranguns Wahrzeichen - ein Toter
Grausamer Mord: Mutter legt ihre Kleinkinder in den Ofen
Diese Tat macht einfach nur sprachlos - eine Mutter soll ihre Söhne in einen Ofen gelegt haben, den sie danach anstellte.
Grausamer Mord: Mutter legt ihre Kleinkinder in den Ofen
Naturschützer sehen "regelrechtes Vogelsterben"
Ein Spaziergang in der Natur mit weniger Vogelgezwitscher? Naturschützer und Wissenschaftler halten das für die Zukunft nicht für ausgeschlossen. Sie gehen von einem …
Naturschützer sehen "regelrechtes Vogelsterben"

Kommentare