+
Das Sonnenbad möchte trotz der hohen Kosten für die Wassererwärmung auf 28 Grad an seiner Tradition festhalten. Foto: Patrick Seeger

Trotz Nieselwetters

Erste Schwimmer schon in Freibad-Saison gestartet

Karlsruhe - Die ersten Schwimmer sind bereits in die Freibad-Saison gestartet. Bei kühlem Nieselwetter öffnete das Karlsruher Sonnenbad und ist damit nach Angaben der Betreiber das erste bundesweit.

Begleitet von Böllern und Wasserfontänen der Feuerwehr sprangen 16 Leute im Alter von 11 bis 76 Jahren ins kühle Nass. 

"Das Sonnenbad ist bundesweit etwas ganz Besonderes", sagte der für die Bäder zuständige Bürgermeister Martin Lenz, ehe er selbst ins Becken sprang. "Ehrenamtliches Engagement sorgt dafür, dass diese frühe Eröffnung möglich ist."

Die vorzeitige Eröffnung verdankt das Bad seiner Entstehungszeit in den 70er Jahren. Damals stellte das benachbarte Kohlekraftwerk kostenlos Fernwärme zur Verfügung. Inzwischen muss dafür bezahlt werden. Das Sonnenbad möchte aber trotz der hohen Kosten für die Wassererwärmung auf 28 Grad an seiner Tradition festhalten.

wes  

Sonnenbad Website

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fahrer bewusstlos - Tourist verhindert Absturz von Reisebus
Mit seiner gegenwärtigen Reaktion hat ein französischer Tourist ein Katastrophe verhindert. Ein Reisebus mit 21 Passagieren wäre fast auf der Zillertaler Höhenstraße in …
Fahrer bewusstlos - Tourist verhindert Absturz von Reisebus
Geisterfahrer auf der Autobahn - drei Tote
Bei einem schweren Unfall mit einem Falschfahrer am Autobahndreieck Rüsselsheim haben am Samstagabend drei Menschen ihr Leben verloren.
Geisterfahrer auf der Autobahn - drei Tote
Almabtrieb: Kuh geht durch - elf Verletzte
Bei einem Fest anlässlich des Almabtriebs im Glottertal ist am Sonntag eine Kuh durchgegangen und hat elf Menschen verletzt - darunter drei Kinder.
Almabtrieb: Kuh geht durch - elf Verletzte
Sorge um gefährdeten Staudamm in Puerto Rico
Hurrikan "Maria" hat Puerto Rico heftig getroffen. Die Opferzahl steigt, der Strom ist ausgefallen, tausende Menschen sind obdachlos. Und weiteres Ungemach droht: Ein …
Sorge um gefährdeten Staudamm in Puerto Rico

Kommentare