Diese Kurse gibt es dort

Erster Frauen-Sportclub in Saudi-Arabien eröffnet

Istanbul - Lange Zeit gab es in Saudi-Arabien Widerstand gegen den Frauensport. Jetzt hat in dem konservativ-islamischen Königreich der erste offizielle Sportclub für Frauen eröffnet.

Wie die Zeitung „Al-Watan“ am Montag online berichtete, bietet die Einrichtung in der östlichen Stadt Chobar Kurse in Karate oder Yoga an und Beratungen in Ernährungsfragen. Religionsgelehrte hatten davor gewarnt, dass Mädchen beim Sport ihre Jungfräulichkeit verlieren könnten.

Saudi-Arabien hatte im vergangenen Sommer erstmals in der Geschichte überhaupt zwei Frauen in seiner Olympiamannschaft zugelassen. In dem ölreichen Land ist eine besonders strenge Auslegung des sunnitischen Islams Staatsreligion. Frauen dürfen keine Autos fahren. Sie müssen in der Öffentlichkeit lange schwarze Gewänder und Kopftücher tragen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Winter läuft zur Hochform auf
Deutschland erwartet die kältesten Tage dieses Winters. Die Minustemperaturen wirken sich direkt auf das Leben von Mensch und Tier aus - im Positiven und im Negativen.
Der Winter läuft zur Hochform auf
Auto kracht in Einfamilienhaus - Fahrer flüchtet
Nachdem ein Autofahrer ein drei Meter großes Loch in die Hauswand eines Einfamilienhaus gerissen hatte, wäre er womöglich fast entkommen - doch ein eindeutiges Indiz …
Auto kracht in Einfamilienhaus - Fahrer flüchtet
Rasante Spritztour: Betrunkener rast mit Blaulicht durch Mönchengladbach
Ein abenteuerlustiger 24-Jähriger hatte es am Freitagabend in der Innenstadt Mönchengladbachs besonders eilig - und alle Welt sollte es mitkriegen. 
Rasante Spritztour: Betrunkener rast mit Blaulicht durch Mönchengladbach
Horror-Ehepaar folterte 13 Kinder - Staatsanwalt erhebt noch mehr Vorwürfe
Ein kalifornisches Ehepaar, das seine 13 Kinder unter grausamen Bedingungen gefangen gehalten haben soll, muss sich wegen weiteren Vorwürfen verantworten.
Horror-Ehepaar folterte 13 Kinder - Staatsanwalt erhebt noch mehr Vorwürfe

Kommentare