+

Mit ungewöhnlicher Präsentation

Erster türkischer Erotik-Onlineshop für Muslime

Istanbul - In der Türkei ist ein Erotik-Shop für Muslime online gegangen. Der "Halal Sex Shop" beansprucht, ausschließlich mit dem islamischen Religionsrecht vereinbarte Artikel zu vertreiben.

Das berichtet die türkische Tageszeitung „Hürriyet“. Vom Startportal aus können Männer und Frauen getrennte Seiten mit Produktangeboten erreichen. Das Sortiment umfasst unter anderem Kondome, Parfüms, Potenzmittel und Massageöle.

Für die Türkei ist ein derartiges Angebot eine Premiere. Die Präsentation auf den Internetseiten erfolgt diskret und ohne erotische Illustrationen. In den Niederlanden besteht ein ähnlicher Online-Shop für die muslimische Zielgruppe bereits seit 2010. Der Unternehmensgründer hatte dafür seinerzeit die Billigung eines saudischen Scheichs mit der Maßgabe erhalten, dass die Produkte nur innerhalb der Ehe verwendet werden.

KNA

 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

An FKK-Strand vergewaltigt: Mann schwimmt durch See und fällt Frau an
Schreckliche Szenen in einem Freizeitbad: Eine Frau liegt am FKK-Strand, als sie plötzlich von einem Mann angefallen wird. 
An FKK-Strand vergewaltigt: Mann schwimmt durch See und fällt Frau an
Zwei Kinder am Strand nahe New York von Haien gebissen
New York (dpa) - Zwei Kinder im Alter von 12 und 13 Jahren sind an einem Strand nahe New York von Haien gebissen worden. Ein 13-jähriger Junge befand sich auf der Insel …
Zwei Kinder am Strand nahe New York von Haien gebissen
Ein Bärenschädel per Luftpost
München (dpa) - Zöllner haben am Münchner Flughafen den präparierten Schädel eines Braunbären beschlagnahmt. Das Paket mit dem Schädel sollte von Kanada per Luftpost an …
Ein Bärenschädel per Luftpost
War es ein Verbrechen? Seniorin treibt tot in ihrem Pool 
Eine Rentnerin konnte nur noch tot aus dem Pool ihres Hauses geborgen werden. War es ein Verbrechen?
War es ein Verbrechen? Seniorin treibt tot in ihrem Pool 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.