+
Die "Dragon"-Kapsel war bereits im Mai zur Internationalen Raumstation geflogen.

Mit Schokoladensoße

„Dragon“ liefert Vanille-Eis für Astronauten

Cape Canaveral - Der Eismann kommt zur ISS: Die unbemannte Transportkapsel „Dragon“ hat sich auf den Weg ins All gemacht. Mit an Bord ist Vanille-Eiscreme mit der Schokoladensoße.

Der erste private Raumtransporter der Geschichte ist mit Eiscreme an Bord am Sonntagabend (Ortszeit) zu seiner Mission ins All gestartet. Die unbemannte „Dragon“-Transportkapsel hob mit einer Falcon 9-Rakete plangemäß um 20.35 Ortszeit (02.35 Uhr MESZ) vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Staat Florida ab. Sie bringt 455 Kilogramm Forschungsmaterial zur Internationalen Raumstation ISS. Bereits im Mai hatte die Kapsel ihren Jungfernflug hinter sich gebracht.

Am Mittwoch soll das Gefährt der Firma SpaceX an der Raumstation andocken. Für die Astronauten gibt es dann eine Erfrischung: Es gibt „fliegende Eiscreme“, verriet Nasa-Programm-Manager Michael Suffredini. „Wir versuchen, etwas 'Bonus-Essen' für die Crew mit hochzuschicken.“ Ein Kühlschrank im Bauch des Drachens sorgt dafür, dass die Vanille-Eiscreme mit der Schokoladensoße auf dem dreitägigen Flug zur Station nicht schmilzt. Er soll auf dem Rückweg Urin- und Blutproben für medizinische Experimente kühlen.

„Wir sind sehr aufgeregt“, erklärte SpaceX-Chefin Gwynne Shotwell Journalisten. „Zum ersten Mal haben wir elektronische Ladung an Bord.“ Insgesamt soll das Unternehmen mit der wiederverwendbaren Kapsel zwölf Gütertransport-Flüge zur Raumstation machen. Dafür hat die Nasa mit SpaceX einen 1,6 Milliarden Dollar (1,25 Milliarden Euro) schweren Vertrag abgeschlossen. Im Mai hatte „Dragon“ nach ersten Startproblemen einen völlig glatten Testflug hingelegt.

Am 28. Oktober soll die Kapsel an Fallschirmen vor der Küste Südkaliforniens im Meer landen. Die Firma SpaceX hat ihren Sitz in Kalifornien. Der High-Tech-Unternehmer Elon Musk hatte sie mit dem Ziel gegründet, private Raumfahrt erschwinglich zu machen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pizzalieferant hat Autounfall - dann macht Feuerwehr etwas Unglaubliches
Dieser Autounfall eines Pizzalieferanten ging am Ende für alle Beteiligten doch noch gut aus: Die Feuerwehr kümmerte sich nicht nur um den Fahrer, sondern auch um die …
Pizzalieferant hat Autounfall - dann macht Feuerwehr etwas Unglaubliches
Notärztin von zwei Jugendlichen attackiert und schwer verletzt: Wird der Täter abgeschoben?
Rettungskräfte werden beim Eintreffen vor einem Pflegeheim von Jugendlichen angegriffen, dabei wird eine Notärztin schwer verletzt. Laut Joachim Herrmann wird nun eine …
Notärztin von zwei Jugendlichen attackiert und schwer verletzt: Wird der Täter abgeschoben?
10.200 Kilometer: Sommerferien beginnen mit Staurekord
Geduldprobe zu Urlaubsbeginn: Statt rasch zum Ferienziel zu gelangen stehen viele genervte Autofahrer stundenlang auf den Autobahnen. Der ADAC hat drei Erklärungen dafür.
10.200 Kilometer: Sommerferien beginnen mit Staurekord
Tödlicher Unfall in Niedersachsen: Zwei Männer werden aus Auto geschleudert
In Wardenburg ereignete sich am Sonntagmorgen ein schwerer Unfall, bei dem die zwei Insassen eines Autos ums Leben kamen. Der 25-jährige Fahrer hatte nach ersten Angaben …
Tödlicher Unfall in Niedersachsen: Zwei Männer werden aus Auto geschleudert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.