+
Im ganzen Land gibt es immer wieder Schauer und Gewitter, Unwetter sind nicht ausgeschlossen. Foto: Henning Kaiser

Es schüttet weiter: "Karin" bringt dem Nordosten Dauerregen

Offenbach (dpa) - Regen ohne Ende, ein Schönwetterhoch ist immer noch nicht in Sicht. Der Nordosten Deutschlands bekommt bis Samstag Dauerregen ab. Im ganzen Land gibt es immer wieder Schauer und Gewitter, Unwetter nicht ausgeschlossen.

Das Tief "Karin" werde bis zum Wochenende von den Alpen über Tschechien Richtung Baltikum ziehen, sagte Meteorologe Thomas Ruppert vom Deutschen Wetterdienst (DWD) am Donnerstag.

Aber auch nach dem Abzug des Tiefs werde es weiter regnen, denn in der Atmosphäre sei kaum Bewegung. "Die feucht-labilen Luftmassen werden nicht weggeräumt." Auch die Temperaturen sind nicht gerade sommerlich - sie liegen zwischen 17 und höchstens 24 Grad.

Am Montag und Dienstag könnte es eine kurze Wetterberuhigung geben, danach wird schon das nächste Tief erwartet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bauer entdeckt nach Sturm Steintür und findet Sensation
Orkney - 1850 machte ein Bauer nach einen Sturm einen Rundgang um sein Land und Anwesen in Orkney auf Schäden zu kontrollieren. Dabei entdeckte der Mann eine Türe. Was …
Bauer entdeckt nach Sturm Steintür und findet Sensation
Erfurter Gymnasium erinnert an Amoklauf vor 15 Jahren
Das Schulmassaker am Erfurter Gutenberg-Gymnasium vom 26. April 2002 ist auch nach 15 Jahren unvergessen. Nicht nur die Schule erinnert am 15. Jahrestag an die …
Erfurter Gymnasium erinnert an Amoklauf vor 15 Jahren
Scotland Yard: Hoffnung im Fall Maddie noch nicht aufgegeben
Vor knapp zehn Jahren verschwand die damals dreijährige Maddie in einer Ferienanlage in Portugal. Noch immer ist nicht klar, was mit dem Mädchen geschah. Die britische …
Scotland Yard: Hoffnung im Fall Maddie noch nicht aufgegeben
Zweijährige vergewaltigt - Angeklagte gestehen schweren Missbrauch
Lübeck - Mit einem Geständnis hat am Lübecker Landgericht der Prozess um den sexuellen Missbrauch einer Zweijährigen begonnen.
Zweijährige vergewaltigt - Angeklagte gestehen schweren Missbrauch

Kommentare